Customer Relation­ship Manage­ment

Heben Sie die Beziehungen zu Ihren Stakeholdern mit CRM auf ein neues Niveau

Zufriedene Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner sind der Grundstein für erfolgreiche Unternehmen. Eine hohe Kundenzufriedenheit ist jedoch kein Zufall: Um ein erfolgreiches und zeitgemäßes Kundenbeziehungs­management zu etablieren, setzen Unternehmen auf Customer Relationship Management (CRM)-Systeme. Ein CRM-System orchestriert Praktiken, Strategien und Technologien, die Unternehmen nutzen, um Daten und Kundeninteraktionen entlang des gesamten Kundenlebenszyklus effizient zu verwalten und auch zu analysieren. Das Ziel ist es, neue Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten systematisch zu gewinnen oder auch Bestandskunden auszubauen. CRM rückt immer die Stakeholder in den Fokus. Dabei gibt ein modernes CRM-System beispielsweise Aufschluss darüber, welche Herausforderungen ein Kunde hat und wie diese zu lösen sind, welchen Nutzen ein Unternehmen stiftet oder wie ein Kunde, Lieferant oder Geschäftspartner angesprochen werden will. Ein CRM-System liefert auch Erkenntnisse darüber, wie sich aus Kundensicht der Weg zu einem Unternehmen als bevorzugter Lieferant gestaltet und welche Faktoren dazu erfüllt sein müssen. Die Einsatzmöglichkeiten einer leistungsfähigen CRM-Suite sind dabei beinahe grenzenlos. Ein CRM-System lässt sich in allen Branchen gewinnbringend einsetzen, es hebt das Kundenerlebnis sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich. Durch die Integration mehrerer Kanäle in ein zentrales CRM-System erzielen Unternehmen einen Omnichannel-Kundenservice und damit eine nahtlose Customer Experience. Servicemitarbeiter bekommen so etwa einen detaillierten Überblick über die Interaktionen eines Kunden und sind in der Lage, Anliegen, Fragen oder auch Beanstandungen effektiver und effizienter zu beantworten.

Gezieltes Kundenmanage­ment gewinnt: Warum Unter­nehmen ihre CRM-Systeme ablösen

Kunden erwarten Wertschätzung und erstklassigen Service – ansonsten springen sie schnell wieder ab. Enge Kundenbeziehungen spielen daher für den Geschäftserfolg eines Unternehmens eine immer wichtigere Rolle – Customer Care lautet die Formel hierfür. Doch ohne ein modernes und leistungsfähiges CRM(Customer Relation Management-)-System, das alle wichtigen und relevanten Kundendaten an einem zentralen Ort bündelt und den Bereichen Marketing, Sales, Client Service und Customer Care genau diese Daten liefert, ist eine umfassende Kundenpflege kaum mehr möglich. Und es mag wenig verwundern, dass wir zusammen mit Statista erhoben haben, dass rund ein Drittel (29 Prozent) der Unternehmen unzufrieden mit ihrem CRM-System sind und dieses ablösen wollen.

Die Gründe hierfür sind mannigfaltig: Die überwiegende Mehrheit (58 Prozent) klagt über eine unzureichende Funktionalität des im Einsatz befindlichen Systems, rund 40 Prozent sind der Meinung, dass diese nur sehr schlecht an die jeweiligen Prozessabläufe im Unternehmen anzupassen sind. Immerhin 27 Prozent bemängeln die fehlende mobile Nutzung des CRM-Systems, im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung und dem Einzug hybrider Arbeitswelten ein erstaunlicher Wert. Ein Viertel der Unternehmen gibt an, dass sie mittlerweile mit einem veralteten System arbeiten und immerhin 23 Prozent sehen große Schwächen in der fehlenden Flexibilität ihres CRM-Systems und dass sich dieses nur mit erheblichem Aufwand an aktuelle Marktbedingungen anpassen lässt.

Was Sie bei der Implementierung eines CRM-Systems bedenken müssen

CRM-Systeme sind wahre Alleskönner –  sie steigern Ihre Umsätze, ermöglichen ein professionelles Kontaktmanagement, optimieren Ihre Vertriebspipeline, erleichtern das Erfassen neuer Interessenten, eröffnen zielgruppenadäquate Marketing-Maßnahmen, verbessern Ihre Teams und geben Ihnen benutzerfreundliche Tools an die Hand, mit denen Sie eine Vielzahl gewonnener Daten auch analysieren können. Doch ein leistungsfähiges CRM-System ist immer nur so gut, wie die Anwender, die es nutzen. Viele Unternehmen stehen vor der großen Herausforderung, die passende CRM-Lösung zu finden, welche die Anforderung der Nutzer im Unternehmen bestmöglich abdeckt. Denn erst durch eine hohe Benutzerakzeptanz lassen sich die Möglichkeiten einer modernen CRM-Suite optimal ausschöpfen.

Unsere IT-Berater unterstützen Sie vollumfänglich bei der Auswahl und der Einführung von CRM-Systemen. Herstellerunabhängig beraten wir Sie von der Anforderungsanalyse über die Einführung bis hin zum Betrieb und dem Support der für Sie passenden Lösungen. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen IT-Expertise und tiefgreifenden Prozess-Exzellenz, insbesondere in den Bereichen Sales & Service.

Installieren Sie eine 360°-Sicht auf Ihre Kunden

Gemeinsam mit Ihnen evaluieren wir nach erprobten Methoden den für ihn geeigneten CRM-Anbieter. Dabei stehen für uns in einem ersten Schritt auch immer Ihre Prozessabläufe im Vordergrund. Mittels Business Process Management (BPM) analysieren und qualifizieren wir die Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen. Das Business Process Management liefert auf diese Weise Umsetzungskonzepte, die eine 360°-Sicht auf Ihre Stakeholder ermöglichen und Ihr Unternehmen so ausrichten, dass Sie deren Anforderungen individuell optimal erfüllen.

Auf diese Weise erreichen Sie nicht nur eine höhere Transparenz entlang der Wertschöpfungskette in Ihrem Unternehmen. Sie erzielen damit auch ein besseres Verständnis und eine gestärkte Akzeptanz in Ihrer Organisation für die Abbildung und Integration zentraler Prozesse im CRM-System und für bereichsübergreifende Arbeitsabläufe, die Sie durch die nahtlose Integration Ihrer CRM-Lösung in andere Systemlandschaften etablieren. Und auch in puncto Rollenzkonzept stehen Ihnen unsere Prozess-Experten mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen installieren sie selbst komplexe Berechtigungsstrukturen, die dafür sorgen, dass die Belegschaft ihr CRM-System auch richtig nutzen kann, sprich klar definiert ist, wer welche Daten in welcher Form zur Verfügung gestellt bekommt. Denn mit klaren Strukturen stellen Sie Ihr Team unternehmensweit optimal auf, um das gesamte Potenzial voll auszuschöpfen.

CRM-Systeme leisten in vielen Szenarien wertvolle Unterstützung

Das Ziel eines CRM-Systems beinhaltet immer den Aufbau und die Pflege langfristiger, sowie profitabler Beziehungen zu Kunden, Lieferanten oder auch Geschäftspartnern. So vielfältig sich die adressierten Zielgruppen gestalten, so vielfältig sind die Einsatz-Szenarien. Um einen kurzen Überblick zu erhalten, haben wir Ihnen die wichtigsten zusammengestellt:

Mit dem Einsatz eines CRM-Systems treiben Sie die Leadgenerierung in Ihrem Unternehmen voran und legen so die Basis für Umsatzsteigerungen. Denn eine CRM-Software übernimmt sämtliche gewonnenen Daten und Informationen direkt und ordnet diese einer hinterlegten Adresse zu. Der Lead steht im Wertschöpfungsprozess einer CRM-Lösung am Anfang. Je besser Sie also Ihre Kundenbeziehungen beziehungsweise Ihre Customer Journey gestalten, desto eher werden Sie neue Kunden gewinnen und bestehende Kunden an sich binden. Das gelingt mit einem professionellen CRM-System auf bewährte Weise, denn ein solches hält beispielsweise Daten über das Verhalten von E-Mail Empfängern vor. Dafür sorgen sogenannte B2B Website Tracker, die Website Besucher entanonymisiert und in die CRM Software übernehmen. Über Schnittstellen zu Lösungen für die Marketing-Automation lassen sich über CRM-Systeme etwa Inbound-Mail-Kampagnen gezielt aussteuern.

Im Rahmen Ihres Lead Nurturing qualifizieren Sie gewonnene Leads weiter. Automatisierte E-Mail-Strecken oder auch Telefonate unterstützen Sie dabei. Sind die im CRM-System definierte Leadkriterien erreicht, haben Sie einen qualifizierten Lead gewonnen. Damit steigern Sie die Chancen, eine hohe Konversionsrate zu erreichen und Leads in Käufer zu verwandeln, signifikant. Der qualifizierte Kontakt wird jetzt in den Vertriebsprozess übergeben.

Einen zuvor definierten Vertriebsprozess bildet eine moderne CRM-Software durchgängig ab. Mittels integrierter CRM-Szenarien lassen sich sämtliche Vorgänge transparent gestalten: von der Terminvereinbarung, Angebotserstellung und deren Rückverfolgung über Telefonate und Nachfassaktionen in Sachen Kundenzufriedenheit bis hin zur Bestandskundenbetreuung und den gezielten Ausbau derer.

Dabei misst eine leistungsfähige CRM-Lösung die bereits beschriebene Konversionsrate oder – anders formuliert –, wie viele Verkaufschancen Ihre Vertriebsmannschaft von einer Phase in die nächste übergeben hat. Auf diese Weise planen und steuern Sie die Phasen Ihrer Vertriebsmaßnahmen entlang des gesamten Prozesszyklus.

Wenn Kunden Produkte oder Dienstleistungen nutzen, entstehen auch immer Fragen und Probleme. Service-Anfragen sind unausweichlich. Um diese kundenbezogenen Anliegen schnell, strukturiert und messbar abzuarbeiten, braucht es ein Ticketingssystem. Viele CRM-Lösungen stellen Ihnen deshalb eine Workflow- oder Prozess-Engine zur Verfügung, mit der sich übersichtlich und zuverlässig sämtliche Service-Prozesse abbilden lassen.

Das erleichtert die abteilungsübergreifende Arbeit entscheidend. Mehr noch: Ein moderne CRM-System überwindet Abteilungsbarrieren. Der Vertrieb sieht, welche Service-Anfragen bei ihren Kunden gerade offen sind. Umgekehrt sehen Ihre Service-Mitarbeiter die Aktivitäten des Vertriebs in der Kontakthistorie des Kunden. Das schafft nicht nur kanalübergreifende Transparenz. Sie profitieren auch von einer durchgängigen Abbildung Ihrer kontaktbezogenen Geschäftsprozesse und einer signifikanten Beschleunigung Ihrer Abläufe.

CRM-Systeme lassen sich variabel an aktuelle Entwicklungen anpassen

Der Einsatz eines CRM-Systems ist seit jeher datengetrieben. Insofern ist CRM weit mehr als eine Softwarelösung. Im CRM-Ökosystem gibt es zahlreiche Anwendungsszenarien, deren Integration einen hohen Mehrwert bieten und zu einer einzigartigen Customer Experience führen. Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) ist ein solches Szenario, das an zahlreichen Stellen Vorteile im Kundenbeziehungsmanagement hervorbringt. KI unterstützt im CRM-Umfeld gewinnbringend und bietet viele Optionen, anhand der gesammelten Kundendaten Service-Prozesse zu verbessern und den Kunden noch besser zu verstehen.

KI-Integration in CRM revolutioniert Kundenansprache

Eine wegweisende Option haben unsere Berater mit der Entwicklung unseres digitalen und interaktiven Videoberatungsassistenten NEXOVI realisiert und damit einen weiteren Schritt zur Erweiterung Ihres Omni-Channel-Konzeptes getan. Denn unser digitaler und flexibel skalierbarer Beratungsassistent ist frei konfigurier- und bei Bedarf mit einem Plattformservice verknüpfbar. Dieser beinhaltet neben der Beratung, Edition der Videoaufzeichnung sowie unterschiedlichen Tarifen auch individuelle Abläufe mit direktem Vertragsabschluss und eine automatische Erstellung der Beratungsdokumentation. Kurzum: Mit NEXOVI revolutionieren Sie Ihre Kundenansprache und profitieren so vom Einsatz modernster KI-Technologien.

Datenströme in integrierten CRM-Szenarien gezielt auswerten

Gerade große Datenmengen können mit einem CRM-System schneller und besser ausgewertet werden. Mit integrierten CRM-Systemen sind Sie in der Lage, Big Data, etwa Datenströme aus dem Internet of Things (IoT) zu nutzen. Mit ausgereiften Analytics-Funktionen (BI) erstellen Sie detaillierte Forecasts, optimieren Ihre Angebote oder erzielen durch die Automatisierung bestimmter Prozesse erhebliche Zeitersparnis. Ein verstärkter Branchenfokus der Hersteller versetzt Sie in die Lage, aus einer breiten Palette cloudbasierter Tools die für Sie passenden auszuwählen. Auf diese Weise gewinnt Ihre Organisation mehr Aufträge, Sie steigern Ihre Produktivität und füllen Ihre Pipeline mit qualifizierten Leads. Und: Mit der Nutzung flexibler Cloud-Lösungen binden Sie auch Ihre Geschäftspartner und Lieferanten an den richtigen Stellen in diesen Prozess ein.

Machen Sie Ihre Power-User zu CRM-Entwicklern

Ein weiterer aktueller Trend, der sich mühelos mit einem modernen CRM-System abbilden lässt: Im Zuge des voranschreitenden Fachkräftemangels ermöglicht etwa Microsoft in seiner CRM-Suite die individuelle Weiterentwicklung der CRM-Lösung über sogenannte Fusion Teams. Ein Fusion Team ist dabei nichts anderes als ein multidisziplinäres Team aus Entwicklern, Benutzern und Führungskräften, die ihre spezifischen Fachbereiche und ihr Fachwissen einsetzen, um die CRM-Suite an die unternehmenseigenen Anforderungen bestmöglich anzupassen. Durch die Kombination des Teamwissens mit der neuesten Technologie können Fusion Teams das CRM-System schneller und effizienter bereitstellen. Das Pendant bei Salesforce und SAP nennt sich Citizen Development. Ganz gleich, ob Fusion Team oder Citizen Developer: Beide vereint, dass sie über Low-Code- und No-Code-Plattformen CRM-Anwendungen für komplexe Vorgänge in Eigenregie erstellen. Dabei wählen sie wie bei einem Baukasten aus einer On-Screen-Bibliothek Bausteine aus und ziehen diese in einen visuellen Workflow. Die Fachbereiche gewinnen mehr Handlungsspielräume und entlasten die professionellen Software-Entwickler, die in solchen Szenarios nur noch unterstützend zur Seite stehen.

Unser Lösungs­portfolio und Prozesswissen für Ihre optimale CRM-Lösung

Unsere IT-Berater und Prozessexperten unterstützen Sie bei der Auswahl und bei der Einführung des für Sie optimalen CRM-Systems – aus einer Hand, herstellerunabhängig und sachkundig. Am Anfang eines Projektes orientieren wir uns immer zuerst an Ihren Prozessabläufen und führen gemeinsam mit Ihnen eine detaillierte Anforderungsanalyse durch. Auf der Basis unserer langjährigen Branchenerfahrung und unseres tiefgreifenden Prozesswissens legen wir so ein solides Fundament. Ganz gleich, ob es im Anschluss daran um die Implementierung einer neuen CRM-Lösung, die Ablösung Ihrer Altsysteme oder ein Migrationsprojekt geht, im Rahmen dessen wir Ihren Datenbestand aus bestehenden Systemen in eine neue IT-Landschaft überführen. Dabei bleiben wir immer so nah am Standard wie möglich und passen die CRM-Lösung an den Stellen an, an denen es notwendig ist. Mit diesem erprobten Vorgehensmodell reduzieren Sie Aufwand und Kosten im fortlaufenden Betrieb, im Support und in der Qualitätssicherung, die wir Ihnen auf Wunsch ebenfalls über unser Service- und Help-Desk anbieten. Der Funktionsumfang einer modernen CRM-Suite lässt im Grunde keine Wünsche offen. So setzen die Marktführer für digitale CRM-Business-Plattformen Microsoft, Salesforce und SAP auf modular aufgebaute Lösungen, die neben den klassischen Anwendungsfeldern Sales, Marketing, Customer- und Field-Services (IoT-Szenarien) auch IT-Lösungen aus Ihren ganz individuellen Eco-System integrieren. Dazu zählen BI-Systeme ebenso wie zentrale Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme, aber auch Kollaborationstools wie Microsoft Teams oder Slack, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner optimal einbinden.

Viele Unternehmen setzen die ERP-Suite von SAP ein, um ihre Geschäftsprozesse abzubilden. Rund um diesen stabilen ERP-Kern baut der größte europäische Softwarehersteller aus Walldorf sein Portfolio kontinuierlich aus und bietet eine nahtlose Integration seiner SAP CRM-Lösung an. Die Omnichannel-Funktionen der CRM-Lösung sind tief in das SAP-Ökosystem integriert und geben Vertriebskräften die erforderlichen Daten und Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um Margen zu optimieren und die Kundenbindung zu stärken.

Mit diesen Features punkten die CRM-Marktführer

Im Zuge der rasant fortschreitenden digitalen Transformation benötigen Unternehmen innovative Anwendungen und schlanke Prozesse, um Schritt zu halten. Doch vielerorts mangelt es an Fachkräften und nicht selten ist die IT-Abteilung selbst das Nadelöhr. Microsoft eröffnet mit der PowerPlatform jedem die Option, Lösungen selbst zu entwickeln, um die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben.

Mit der PowerPlatform lassen sich Office 365, Dynamics 365, Dataverse und viele weitere Anwendungen miteinander verknüpfen. Das Ergebnis: Sie realisieren applikationsübergreifende Workflows und verbinden damit diverse Anwendungen ohne individuell entwickelte Schnittstellen. Über sogenannte Microsoft Power Apps, einem Bestandteil der PowerPlatform, können Ihre Citizen Developer eigene Apps selbständig entwickeln. Denn alle Power Apps zeichnen sich durch eine Low-Code/No-Code-Anwenderoberfläche für die einfache Entwicklung von eigenen Applikationen aus. Microsoft PowerBI ist beispielsweise ein Bestandteil der Microsoft-Plattform und bietet umfangreiche Möglichkeiten, applikationsübergreifende Auswertungen und Analysen zu fahren. Ihren Mitarbeitern stellen Sie so aussagekräftige und datengestützte Informationen und damit eine solide Entscheidungsgrundlage zur Verfügung. Somit ist Dynamics 365 eine mächtige CRM-Suite, die sich auch ohne professionelle Programmierkenntnisse flexibel anpassen und skalieren lässt.

Künftig sorgt auch die Integration des intelligenten Chatbots ChatGPT beispielsweise dafür, dass sich E-Mails zu bestimmten Vorgängen schneller auffinden lassen. Durch die Integration von ChatGPT in die besprechungsplattform Teams können auch automatische Meeting-Notizen erstellt oder intelligente Zusammenfassungen generiert werden, woraus der Chatbot Aufgaben ableiten und bei der Erstellung von Vorlagen unterstützt.

Salesforce Lightning – next level CRM

Salesforce hat mit Salesforce Lightning eine neue Evolutions-Stufe von CRM eingeleitet. Mit einem intuitiven neuen Design, mehr Produktivitätstools und Zugang zu Einstein, einer erleichterten AI (Artificial Intelligence)-gestützten Suche, hilft Ihnen Lightning, Ihre Zeit und Ressourcen Zeit dort zu konzentrieren, wo sie am wichtigsten sind. So steigern Sie nicht nur Ihre Produktivität, sondern entwickeln Ihre Anwendungen schneller weiter und arbeiten in Summe agiler und intelligenter.

Die neue CRM-Plattform von Salesforce ermöglicht Ihrer IT-Abteilung, gemeinsam mit No-Code-Buildern und Pro-Code-Tools, Apps zu erstellen. Dadurch steigern Sie die Effizienz des Vertriebs- und Serviceteams durchgängig. Denn durch die integrierten, neuen Funktionen in Lightning kann Ihr Vertriebs-Team Services zu Ihren Stakeholdern einfacher und zugleich individueller gestalten. KI-gestützte Verkaufswerkzeuge versetzen Sie in die Lage, Ihre Geschäfte voranzutreiben und die Produktivität zu steigern. Außerdem vereinfachen Sie durch die benutzerdefinierte Erstellung individueller Anwendungen Ihr Tagesgeschäft, mit denen Sie Geschäftsprozess automatisieren. Ein weiterer Pluspunkt: Lightning ermöglicht einen vollständigen Überblick über die Geschäftsaktivitäten Ihrer Marketing- und Sales-Teams mit Opportunity Management.

Benutzerdefinierte Analysen erstellen Sie ohne großen Aufwand auf der Einstein-Analyseplattform. Beispielsweise unterstützt Sie die benutzerdefinierte Analyseanwendung beim Erkennen wichtiger Trends oder bei der Visualisierung von KPIs. Auf diese Weise generieren Sie verwertbare Ergebnisse für Ihr Unternehmen und das vollkommen branchenunabhängig. Darüber hinaus sind Sie in der Lage, auch Partneranwendungen zu implementieren und mittels Einstein Analytics Einblicke für das gesamte Team verfügbar zu machen.

CRM-Systeme sind Turbolader für Ihren Vertrieb

Mit einem CRM-System verwalten Sie strukturiert und übersichtlich alle Kontaktdaten Ihrer Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten. Sie erfassen Interaktionen und sammeln entlang der Customer Journey vom Lead bis zum Kaufabschluss alle wichtigen Informationen über sie. Das beschleunigt die Kommunikation und stärkt damit die Kundenbindung und Kundenzufriedenheit. Auf der Grundlage einer gezielten Ansprache und optimaler Segmentierung schöpfen Sie Ihre Cross- und Upselling-Potenziale voll aus und steigern Ihren Umsatz. Ohne Unterstützung einer modernen CRM-Lösung lässt sich die Masse an Daten, die heutzutage hierbei anfällt, nicht mehr beherrschen. Informationen geraten in Vergessenheit oder gehen durch Mitarbeiter-Fluktuation verloren. Sind hingegen alle Kundendaten in einem zentralen CRM-System gespeichert, gewinnen Sie Transparenz. Alle Mitarbeiter greifen auf die gleichen Informationen zu. Das hat Vorteile, falls einmal ein Ansprechpartner nicht verfügbar ist, dringende Information jedoch umgehend benötigt werden. Das steigert das Kundenerlebnis und Sie festigen auf der Basis schneller und gezielter Informationen Ihre Kundenbeziehungen.

Beschleunigen Sie mit CRM Ihre Geschäftsabläufe und treffen Sie faktenbasierte Entscheidungen

Unsere CRM-Experten begleiten Sie bei der Beratung, Auswahl und Implementierung der für Sie optimalen CRM-Lösung. Mit deren Unterstützung und nahtlosen Integration in Ihre IT-Landschaft optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse, automatisieren wiederkehrende Routinen und beschleunigen damit Ihre Abläufe. Das bringt nicht nur Wettbewerbsvorteile. Sie steigern mit einer leistungsfähigen CRM-Lösung, die Ihre Belegschaft entlastet, deren Zufriedenheit und Benutzerakzeptanz.

Bilden Sie Ihre Geschäftsprozesse workflowbasiert in einem zentralen CRM-System ab, lassen sich Vorgänge deutlich schneller bearbeiten. Durch eine zentrale Datenbasis vereinfachen Sie die Zusammenarbeit zwischen Marketing, Vertrieb und Service entscheidend. Da jeder auf dort hinterlegte Kundendaten, Vorgänge und Anfragen zugreifen kann, wächst die Transparenz. Ihre Service- und Vertriebs-Teams sehen, in welchen Marketing-Kampagnen Ihre Kunden gerade eingebunden sind. Der Vertrieb erkennt sofort offene Serviceanfragen und der Service die aktuellen Verkaufschancen. Das hilft Ihnen, Ihre Kunden besser zu verstehen und zu beurteilen. Das steigert nicht nur Ihre Produktivität – durch ein integriertes CRM-System werden obendrein Abläufe fortlaufend messbar und lassen sich so kontinuierlich optimieren.

Kurzum: Ein CRM-System liefert Ihnen wertvolle faktenbasierte Daten, auf deren Basis Sie belastbare Entscheidungen treffen können. Durch Analysen gewinnen Sie aussagekräftige KPIs zur Vertriebssteuerung, beispielsweise zur Conversion auf jeder Stufe in Ihrem Vertriebsprozess. Auch gewichtete Forecasts oder der Vertriebstrichter sind sofort messbar. So lassen sich Entscheidungen auf Basis von Fakten treffen.

Bündeln Sie in Ihrem CRM-System Daten aus unterschiedlichen Quellen und Systemen

Ein leistungsfähiges CRM-System arbeitet in den meisten Fällen nicht autark. Seine volle Stärke entwickelt ein CRM-System dann, wenn Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen dort zusammenlaufen. Das können beispielsweise Daten aus ERP-Systemen wie SAP S4/HANA oder Microsoft Dynamics oder auch aus externen Lieferantensystemen oder aus IT-Lösungen von Geschäftspartnern sein. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die Schnittstellen, die einen reibungslosen Datenaustausch sicherstellen. Dabei entwickeln und integrieren unsere IT-Experten auch individuelle Schnittstellen zu Drittsystemen. Da in vielen Unternehmen bereits Kontaktdaten und Informationen in unterschiedlichen Datenquellen existieren, identifizieren wir diese Quellen und entscheiden gemeinsam mit unseren Kunden, ob und wenn ja, welche Daten in das zentrale CRM-System übernommen werden müssen. Damit dies fehlerfrei und in time passiert, legen wir in gemeinsamer Abstimmung ein Migrationskonzept fest, welches die Übernahme von Alt- und Bestandsdaten regelt. Denn eine hohe Datenqualität ist ein Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung Ihres Unternehmens.

Das sind unsere Best-Practices im CRM-Umfeld

Wir sind Ihr verlässlicher Partner bei der Konzeption und Einführung einer passgenauen CRM-Lösung und stehen Ihnen in allen Projektphasen mit Rat und Tat zur Seite – von der eingehenden Prozessanalyse über die Implementierung eines integrierten CRM-Systems bis hin zur Umsetzung angepasster und hochspezialisierter Benutzerschnittstellen (GUIs). Damit Sie sich von unserer ausgewiesenen Lösungskompetenz und unserem tiefen Prozesswissen einen Eindruck verschaffen können, stellen wir Ihnen hier einige schöne Leuchtturmprojekte etwas detaillierter dar:

360-Grad-Sicht: Individuell zugeschnittene Services für Millionen von Kunden

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), einer der größten Verkehrsverbünde in ganz Deutschland, hat sich entschieden, Microsoft Dynamics 365 zu nutzen und setzt dabei auf die IT-Experten von PTA als Implementierungspartner. Der RMV setzt seither eine moderne Business Suite ein, die einen hohen Automatisierungsgrad der Prozesslandschaft ermöglicht. Die PTA-Berater haben es geschafft, die Cloud-Lösung über zahlreiche Schnittstellen in die gewachsene IT-Infrastruktur des Verkehrsverbundes zu integrieren und durch Ergänzungen wie beispielsweise unzählige Transaktionsmails exakt an die erforderlichen Bedarfe des RMV anzupassen. Mittels Power BI lassen sich gezielt Auswertungen fahren, Aktionen und Umsätze monitoren. Dies führt zu transparenten und effizienten Prozessen entlang der gesamten Versorgungskette.

Nahtloses Zusammenspiel von Warenwirtschaft und CRM-System

Gemeinsam mit der PTA IT-Beratung hat die beegy, ein Anbieter für Komplettlösungen im Bereich des dezentralen Energiemanagements, das ERP-System Microsoft Dynamics 365 Business Central eingeführt. Das Ziel: Die Prozesse in der Warenwirtschaft und Lagerverwaltung weiter optimieren. Dabei wurde das Warenwirtschaftssystem auf der bestehenden Microsoft Dynamic 365 Plattform, mit der CRM-Umgebung verbunden. Die Cloud ERP-Lösung ermöglicht so einen Zugriff auf das CRM-System und umgekehrt. Mit dieser Integration ist beegy künftig in der Lage, Daten aus der jeweils anderen Anwendung zu nutzen und zu synchronisieren. So können beispielsweise Vertriebsmitarbeiter von beegy in Dynamics 365 Sales beim Anlegen eines Angebotes oder Kundenauftrags die Verfügbarkeit eines eingelagerten Artikels einsehen.

Individuelles CRM-System für effiziente und nachhaltige Kundenkommunikation

Die Digitalisierung eröffnet auch lokalen Energieversorgern hervorragende Chancen: Deshalb gestalten die Stadtwerke Neu-Isenburg mit den IT-Experten der PTA ihre digitale Transformation. Besonders beim Kunden-Management ergeben sich dank der Digitalisierung Vorteile. Das wird am Beispiel des Solar Contracting besonders deutlich: Dabei verpachten die Stadtwerke komplette Solaranlagen – besonders praktisch etwa für Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern, die ihren eigenen Strom erzeugen wollen. Die Stadtwerke Neu-Isenburg optimieren aufgrund dessen ihr Kunden-Management mit digitalen Anwendungen wie einem CRM-System. Sämtliche Prozesse sind seither transparenter und effizienter. Das Hauptziel: voller Fokus auf die Kunden und ihre Bedürfnisse.

Recherchieren Sie in unseren IT-Projekt­en im Bereich Customer Relationship Management

Die Standardanwendung des Customer Service Moduls muss an die individuellen Prozesse des Kunden-Supports angepasst werden. Der Kundenservice soll die Kundenanfragen nach Inbetriebnahme einer Anlage effizienter und qualitativ hochwertiger abarbeiten können. …
Der Kunde agiert als Verkehrsverbund im ÖPNV. Der Kunde vertreibt das Produkt SemesterTicket für dessen verbundene Verkehrsunternehmen und lokale Nahverkehrsorganisationen. Vor Projektbeginn nutzt der Kunde eine Microsoft Access Datenbank zur Verwaltung neuer …
Bei einem Verkehrsverbund soll das bestehende Dynamics 365 CRM System dahingehend ausgebaut werden, dass eine Zusammenführung aller bereits in anderen Systemen vorhandenen Kunden- und Nutzungsdaten ermöglicht wird. Dies betrifft insbesondere Informationen über …
Der Kunde agiert als Acquirer und ermöglicht den Zugang zum Kreditkartensystem und sorgt dafür, dass das Geld vom Issuer an den Shop übermittelt wird. Daneben betreut der Kunde ein Vielzahl an Vermittlern. …

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Frank Gredel

Head of Business Development

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.