Life Science

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Bereich Life Science der PTA zeichnet sich durch intensive Synergien zwischen IT und den fachlichen Disziplinen Gesundheitswesen, Medizin, Medizintechnik, Chemie, Pharma/Diagnostik und IT aus. In allen Bereichen der Life Science spielt Digitalisierung und damit IT-Kompetenz eine immer größere Rolle für den Unternehmenserfolg. Kernprozesse werden immer mehr vernetzt und automatisiert. Dabei steht gerade in Life Science der Mensch als Anwender oder Patient im Mittelpunkt. Deshalb ist nach unserer Erfahrung ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Digitalisierungs- und Vernetzungsprojekte ein gutes Verständnis für die fachlichen Prozesse. In Kombination mit genauer Kenntnis und gutem Verständnis für IT-Systeme sowie viel Erfahrung im Umgang mit komplexen Projektrahmenbedingungen wie vielfältigen Stakeholdern und umfangreichen regulatorischen Anforderungen werden Digitalisierungsprojekte, medizinische Softwareprodukte und Medizinprodukte erst erfolgreich.

Softwareentwick­lung:
Von der Idee bis zum Produkt

Effizienz- und Produktivitätssteigerungen im Betrieb von Prüf- und diagnostischen Routinelabors sind erst möglich wenn die genaue Kenntnis der Prozesse erfolgreich in Software umgesetzt werden kann. Unternehmen werden erst nachhaltig produktiv wenn alle Aspekte des System Engineerings kompetent umgesetzt werden, dafür benötigt es ein gutes Verständnis der fachlichen Rahmenbedingungen gepaart mit Erfahrung in der Umsetzung aller Aspekte des Produktlebenszyklus – von der Organisation über das Qualitätsmanagement bis zur Produktentwicklung.

Deshalb zeigt sich die besondere Fähigkeit der PTA, hohe Kompetenz in der Fachdisziplin und in der Informationstechnologie zu verknüpfen gerade im Bereich Life Science. Wir begleiten Sie mit großem fachlichem Verständnis und methodischer Expertise von der Idee zum (Software-)Produkt, helfen Ihnen mit kompetentem Qualitätsmanagement nach Augenmaß Ihre Software als Medizinprodukt zu entwickeln oder übernehmen flexibel Arbeitspakete oder ganze Teile des Produktlebenszyklus auf Basis unserer Zertifizierung nach ISO 13485 bzw. ISO 62304. Wir verstehen Ihre Anwendungsfälle, und unsere langjährige Erfahrung mit Vernetzung unterschiedlichster IT-Systeme im Gesundheitswesen ermöglicht es uns eine auf ihre Bedürfnisse und die Ihrer Mitarbeiter, Kunden und Patienten abgestimmte Lösung zu entwickeln.

Gesundheitswesen

Zukünftig wird die fach- und themenübergreifende Kommunikation zwischen Leistungserbringern, sowie Kostenträgern größtenteils digital ablaufen.

Medizintechnik

Je stärker es im Gesundheitsmarkt um Effizienzsteigerung geht, desto mehr wird automatisiert: In der Verwalgung, der Pflege und der Diagnose.

Unsere Expertise

PTA hat mehr als 450 Life Science-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Von unseren über 430 MitarbeiterInnen haben rund 100 nicht nur einen naturwissenschaftlichen Hintergrund, sondern zum großen Teil auch langjährige Forschungserfahrung.
Als Entwicklungspartner übernehmen unsere Expertenteams komplette IT-Entwicklungsprojekte oder unterstützen in Projektphasen über den kompletten Applikations-Lebenszyklus (ALM) bis zum zulassungssicheren Produkt. Wir implementieren Qualitäts- und Risikomanagement nach internationalen Standards (ISO 9001, ISO 14971, ISO 13485, IEC 62304, GxP, IVDR, MDR o. FDA) und übernehmen die audit- oder zulassungssichere Dokumentation von Software-Entwicklungen. Wir unterstützen bei der Umsetzung von IHE/HL7 Workflows und der elektronischen Patientenakte, bieten Expertise zum Beispiel in Usability (IEC 62366), Requirements Engineering, User Experience, Workflowsimulation, Virtualisierung, uvm

Recherchieren Sie in unseren IT-Projekt­en im Bereich Life Science

Eine mobile Applikation für Android- und iOS-Systeme, zur Steuerung einer medizinischen Hardwarekomponente, wird entwickelt. Diese vom Auftraggeber bereitgestellte Komponente (Dongle) dient der Wärmebehandlung der Symptome bei Insektenstichen (Juckreiz). Die mobile Applikation regelt …
Der Kunde möchte seine Lösung, seine Systeme und Produkte beschreiben und dokumentieren. Dabei kommen klassische Methoden des Requirements Engineering und System Engineering zum Einsatz. Kontext und System Modelle werden in Enterprise …
Bisher war der Vertragspartner des Versicherten ein einzelner Arzt. Dies entspricht nicht mehr der Versorgungsrealität und daher werden relevante Geschäftsprozesse umgestellt auf juristische Personen als Vertragspartner. Ein Beispiel wäre ein medizinisches …
In diesem Projekt analysiert die PTA das Kalibrationsmaterial statistisch, um die Kosten zu optimieren, ohne dabei die Qualität und die Produktionsprozesse wesentlich zu beeinträchtigen. Daraus resultieren bessere Anweisungen für den Benutzer so …

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Thomas Steinmann

Bereichsverantwortlicher Life Science

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen