Anlagen- und Ma­schinen­bau

Von der Einzelfertigung bis zu internationalen Großprojekten

Die Entwicklung von IT-Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau hat die PTA GmbH seit ihren Anfängen begleitet. Insbesondere in der Einzelfertigung sowie für die Abwicklung von Projekten im Großanlagenbau werden Applikationen und Prozesse entwickelt und unterstützt. Neben der Betreuung und der Weiterentwicklung von Standardsystemen, die unsere Kunden ausgewählt und eingesetzt haben, werden Schnittstellen zwischen den verschiedenen Softwareprodukten und zu den Systemen von Partnern bereitgestellt. Besonders zu erwähnen ist die Unterstützung der Kollaboration mit Lieferanten und Subunternehmen im Rahmen von internationalen Großprojekten z.B. im Kraftwerksbau.

Engineering Solutions

Die Herstellung von physischen Geräten ist kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Daher suchen viele Gerätehersteller den direkten Zugang zum Kunden, um ihm zusätzliche Services und ein umfassendes Erlebnis anzubieten. Hierzu sind Daten der Rohstoff der Zukunft. Simple Dinge werden zu intelligenten Devices, die in der Lage sind zu kommunizieren, und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dabei spielen die Schnelligkeit sowie die Intelligenz der Unternehmen, mit der sie neue Produkte mit Services entwickeln und vertreiben, eine wesentliche Rolle. Die Zukunft gehört also den Unternehmen, die agil, kundenorientiert sowie datenbasiert handeln.

Neue digitale Produkte

Effiziente digitale Prozesse

Bessere Kundenbindung

Ausbau Marktanteile

Herausforderungen

Lösungsansätze

Use Cases

Alle technischen Komponenten (Energieversorger bis Verbraucher) werden mit ihren notwendigen Merkmalen digital erfasst. Das Modul ermöglicht dem Nutzer die digitale Verwaltung, Inventarisierung und Disposition von technischen Anlagen. Zudem unterstützt es bei der Durchführung von notwendigen elektrischen Prüfungen bei der Inbetriebnahme bzw. Wartung.

  • Digitalisierung im Bereich Verwaltung, Messung, Analyse, Optimierung und Überwachung

  • Bestandstransparenz

  • Effizienz in der Verwaltung und Einsatzplanung von technischen Anlagen

  • Auslastungsoptimierung

  • Effizienz durch die Unterstützung bei vorgeschriebenen Prüfungen

Projekte und die zugehörigen Stromverteilungsnetze können angelegt und verwaltet werden. Über einen „Grafischen Editor“ können die Stromverteilungsnetze weiterhin graphisch geplant, angelegt und unter der berechneten Stromlastverteilung und Auslastung simuliert werden. Über eine IoT-Anbindung werden die jeweiligen und allgemeinen Systemzustände überwacht. Gleichzeitig werden die Daten gesammelt und ausgewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen fortwährend in die Planung und den Betrieb von Stromverteilungsnetzen, was eine Steigerung der Effizienz in den Prozessen und Kosteneinsparungen ermöglicht.

  • Einheitliche und vollständige Planungsdokumentation

  • Zeitliche, monetäre und qualitative Effizienz bei der Planung

  • Vermeidung von Planungsfehlern

  • Eliminieren manueller Tätigkeiten

  • Sammeln, Aufbereiten und Auswerten von Daten

  • Übertragbarkeit auf andere Industrien mit ähnlichen Herausforderungen

Entwicklung einer mobilen App, welche auf unterschiedliche Art und Weise Produkte optisch identifizieren kann. Nach erfolgreicher Identifikation werden Komponentenmerkmale aus dem CRM-Backend im Live-Bild angezeigt. Über eine IoT-Verbindung werden die Messwerte der Gerätesensoren in Echtzeit angezeigt. Per Link ist ein direkter Zugang zu der grafischen Darstellung des Netzwerkes im CRM-Benutzer-Frontend möglich.

  • Höhere Effizienz von Serviceprozessen mittels Augmented Reality und OCR

  • Digitalisierung in den Bereichen Reparatur, Wartung, elektrische Prüfung

Erstellung einer zentralen Cloud Unternehmensplattform für dezentrale autarke Energieversorgungs-Lösungen. Diese dient der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, der Verwaltung von Energieanlagen der (End-)Kunden, sowie einer Schaltzentrale für alle wichtigen Vorgänge im Energiemanagement. Von der Geschäftsanbahnung (Gewinnung eines Leads), über die Auftragsabwicklung (Installation der Anlage) und den Anlagen-Support mit Abrechnungen werden alle Prozesse abgebildet. Mithilfe einer Anbindung der IoT Gerätedaten über ein Cloud Gateway werden die Informationen zum Auslösen von automatisch generierten Geschäftsprozessen im Service genutzt.

  • Zentrale Cloud-Unternehmensplattform zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen

  • Vollständige Transparenz und Kontrolle der installierten Energieanlagen sowie deren Produktionsdaten

  • Verfügbarkeit der Software (SaaS) für Dritte (White Label Ansatz)

  • IoT-Datenströme zum Triggern von Geschäftsprozessen
  • Berücksichtigung aller Customer Touch Points (WebPortal, Sales App, Verbraucher App zur Ladesteuerung)

Recherchieren Sie in unseren IT-Projekt­en im Bereich Anlagen- und Ma­schinen­bau

Die Lohn- und Gehaltsschnittstelle zwischen Paisy und einem SAP-System soll abgelöst werden. Dabei werden Stamm- und Bewegungsdaten aus Paisy hochgeladen. Dann erfolgt die Verbuchung der Löhne und Gehälter, die dabei auch verursachungsgerecht …
Eine Tochtergesellschaft soll auf das SAP-System des Kunden migriert werden. Dafür müssen die Organisationsdaten in SAP konfiguriert werden. Die Stamm- und Bewegungsdaten sind vom Altsystem zum Stichtag in das SAP-System zu übernehmen. …
Archivierung von Vertrieb-, Einkaufs-, Debitoren-, Kreditoren- und Finanzdaten aus einem SAP ERP System: Aufgrund eines Insolvenzverfahrens werden Betriebsteile veräußert. Der Käufer der Betriebsbereiche soll nur den Datenbestand erhalten, welcher erworben wurde. …
Berichte, die aktuell auf zwei Systemen erstellt und zur Verfügung gestellt werden, werden analysiert und auf ein gemeinsames neues System migriert. Bei den zu migrierenden Berichten handelt es sich einerseits um tabellarische …

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.