11. September 2023

Mit SAP SCT Nachhaltigkeitsziele transparent erfassen, reporten und umsetzen

Whitepaper zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement mit dem SAP Sustainability Control Tower

Unternehmen stehen momentan vor der Herausforderung herauszufinden, wie nachhaltig sie wirtschaften und an welchen Stellen es Optimierungspotential gibt. Aus gutem Grund: Denn ab dem Geschäftsjahr 2025 sind alle EU-Großunternehmen auf Basis der „Corporate Sustainability Reporting Directive“ (CSRD) verpflichtet, die „European Sustainability Reporting Standards“ (ESRS) zu erfassen und diese zu berichten. Wertvolle Unterstützung kann in diesem Kontext der SAP Sustainability Control Tower (SAP SCT) leisten. Mit SAP SCT setzen SAP-Unternehmen auf eine integriere Cloudlösung, in deren Entwicklung auch viel Know-how von Seiten zahlreicher Wirtschaftsprüfungsgesellschaften eingeflossen ist. Das sorgt dafür, dass SAP SCT sämtliche Compliance-Vorgaben erfüllt, einen ganzheitlichen Blick auf Unternehmensabläufe sicherstellt und einen wertvollen Beitrag zur Risikominimierung im Unternehmen leistet.

Der Kreis der berichtspflichtigen Unternehmen weitet sich

Am 5. Januar 2023 ist die Richtlinie (EU) 2022/2464 zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Corporate Sustainability Reporting Directive – CSRD) in Kraft getreten – mit weitreichenden Folgen: Mit der CSRD ändert sich unter anderem die Bilanzrichtlinie (Richtlinie 2013/34/EU), die Transparenzrichtlinie (Richtlinie 2004/109/EG) und die Abschlussprüferrichtlinie (Richtlinie 2006/43/EG). Alle EU-Mitgliedstaaten haben die neuen Vorschriften bis spätestens Juli 2024 in nationales Recht umzusetzen. Dabei zielt die CSRD auf die Einführung verbindlicher EU-Standards sowie die Erhöhung der Rechenschaftspflicht von Unternehmen in puncto ESG-Themen ab. Die Unternehmen sind also gefordert, die Auswirkungen ihres unternehmerischen Handelns auf Menschen und Umwelt sowie die Ausgestaltung der Unternehmensverantwortung genauer zu dokumentieren und zu beschreiben.

Betroffen von dieser Richtlinie sind vorrangig alle EU-Großunternehmen, die zwei der drei folgenden Kriterien erfüllen. Allein in Deutschland werden in den nächsten Jahren rund 15.000 Unternehmen berichtspflichtig:

  • Das Unternehmen hat mehr als 250 Beschäftigte,
  • mehr als 40 Mio. Euro Nettoumsatzerlöse,
  • oder mehr als 20 Mio. Euro Bilanzsumme.

Für alle Unternehmen, die zwei der hier genannten Kriterien erfüllen, soll die Berichtspflicht in der Regel ab dem Geschäftsjahr 2025 gelten. Es ist davon auszugehen, dass sich die EU-Vorgaben in Zukunft weiter verschärfen werden. Im darauffolgenden Jahr werden auch kleine und mittlere kapitalmarktorientierte EU-Unternehmen in die Regelung aufgenommen. Auch Unternehmen außerhalb der Europäischen Union, die mehr als 150 Mio. Euro Umsatz in der EU erwirtschaften, mindestens eine Zweigniederlassung oder Tochtergesellschaft in der EU betreiben und bestimmte Schwellenwerte überschreiten, sind künftig von der Berichtspflicht betroffen.

Mit SAP SCT alle wichtigen KPIs im Blick

Aufgrund immer strengerer Berichtspflichten sind die Unternehmen angehalten, finanzielle sowie Nachhaltigkeits- und Governance-Kennzahlen exakt zu überwachen und zu steuern. SAP-Unternehmen steht dafür die integrierte Cloudlösung SAP Sustainability Control Tower (SCT) zu Verfügung, die seit Ende 2022.in der jetzigen Form am Markt verfügbar ist. Unternehmen, die bereits SAP im Einsatz haben, können bei dieser Lösung von einer „Direct Turnkey Integration“ mit Datenquellen bereits vorhandener SAP Applikationen, beispielsweise SAP S/4HANA profitieren. Darüber hinaus lässt sich SAP SCT problemlos in ein ganzes Ökosystem an Nachhaltigkeitslösungen einbetten und ermöglicht den Unternehmen auf diese Weise den Aufbau einer Nachhaltigkeitslösung aus einem Guss.

Wie Sie SAP SCT optimal einsetzen

Fördern Sie die ganzheitliche Steuerung Ihres Unternehmens, indem Sie Ziele definieren, daraus umsetzbare Erkenntnisse aus belastbaren Daten zur Nachhaltigkeit ableiten und auditfähige ESG-Berichte (Environmental, Social and Corporate Governance) erstellen. Welche mannigfaltigen Einsatzszenarien sich mit SAP SCT in diesem Kontext ergeben, wie die Cloudlösung technologisch aufgebaut ist und wie sich der SAP Sustainability Control Tower nahtlos in eine bestehende SAP-Landschaft integrieren lässt, das lesen Sie ausführlich in unserem Whitepaper:

Tim Lessel

Head of SAP der PTA-Gruppe

Ähnliche Beiträge

Digitale Dokumentenverwaltung mit IDP

Laut einer Untersuchung, die wir gemeinsam mit den Marktforschern von Statista erhoben haben, nutzt nur knapp die Hälfte der befragten Unternehmen digitale Lösungen, um ihre Dokumente intelligent zu verwalten. Das Potenzial für Effizienzsteigerungen in diesem Bereich ist enorm.

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.