25. Mai 2021

Gemeinsam gegen Corona

PTA-Gruppe bietet Belegschaft, Familien und Ehemaligen Corona-Impfung an

Um der bundesweiten Impfkampagne mehr Tempo zu verleihen, starten Unternehmen ab Juni Corona-Impfungen in ihren Betrieben. So hat sich auch die PTA Unternehmensberatung mit Sitz in Mannheim bereits im Vorfeld gut auf die Corona-Impfung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorbereitet und unterbreitet der gesamten Belegschaft samt Familien, Angehörigen und Freunden ein freiwilliges Angebot, sich am 28. Mai 2021 gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Auch Ehemalige sind dazu herzlich eingeladen. Die Impfung wird von der Gemeinschaftspraxis hno am neckar unter der Federführung der Fachärzte Dr. med. Andreas Horn und Dr. med. Arash Choudhry sowie Stefan Keidel, Pharmazierat für den Rhein-Neckar-Kreis und Inhaber der Rosen Apotheke in Heidelberg, fachkundig und unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften in der Firmenzentrale in Mannheim durchgeführt.

Der Zuspruch an Impfwilligen ist groß

Das Interesse, sich impfen zu lassen, ist standortübergreifend hoch. Innerhalb kürzester Zeit haben bereits über 50 Kolleginnen und Kollegen einen Impftermin vereinbart. Darunter auch welche, die eigens vom Standort Köln nach Mannheim anreisen. Durch die Impf-Aktion in der Firmenzentrale entlastet PTA überdies die regionalen Impfzentren und viele niedergelassene Hausärzte, indem ein kleines Team von Fachärzten und Helfern in einer konzertierten Aktion zentral eingebunden wird. Ein weiteres großes Plus: Durch die kurzen Wege sparen alle Beteiligten Zeit. Die so wichtige Impfkampagne gewinnt dadurch weiter an Fahrt, indem für die Beschäftigten vor Ort der Gang zum Hausarzt oder in die Impfzentren überflüssig wird – von langwierigen Terminvereinbarungen und Warteschleifen ganz zu schweigen.

Gemeinsam gegen Corona – Verantwortung übernehmen

Je höher die Zahl an Ungeimpften in unserer Gesellschaft, desto größer ist das Risiko jedes Einzelnen, sich mit dem Virus zu infizieren. Je mehr Menschen geimpft sind, desto schwieriger hat es das SARS-CoV-2 Virus jemanden anzustecken. Geimpfte Menschen unterbrechen Infektionsketten. „Aus dieser Verantwortung heraus bin ich sehr froh, dass wir unseren Impftag ins Leben rufen konnten“, gibt Dr. Tim Walleyo, Geschäftsführer der PTA Unternehmensberatung GmbH, zu verstehen. „Denn mit einer Impfung schützen wir uns nicht nur selbst, sondern auch jene Personen, die sich selbst nicht schützen können wie Kinder, Immunerkrankte oder Personen, für die aufgrund ihrer Vorerkrankung eine Impfung ausgeschlossen ist. Wir übernehmen auf diese Weise alle miteinander soziale Verantwortung und leisten unseren Beitrag dazu, dass wir die Herdenimmunität erreichen. Mein herzliches Dankeschön gilt daher allen, die uns dabei helfen, insbesondere der tatkräftigen Unterstützung von Dr. Horn und Dr. Choudhry sowie Herrn Keidel von der Rosen Apotheke Heidelberg.“

Ähnliche Beiträge

Digitale Dokumentenverwaltung mit IDP

Laut einer Untersuchung, die wir gemeinsam mit den Marktforschern von Statista erhoben haben, nutzt nur knapp die Hälfte der befragten Unternehmen digitale Lösungen, um ihre Dokumente intelligent zu verwalten. Das Potenzial für Effizienzsteigerungen in diesem Bereich ist enorm.

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.