Dies ist eines von 4546 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Weiterentwicklung eines Eingangsbeleg-Erfassungsystems

Projektdauer: 1 Jahr, 1 Monat

Kurzbeschreibung

Das Eingangsbeleg-Erfassungssystem wird 2021 im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben im Energiehandel und auf Basis von Neuanforderungen weiterentwickelt. Schwerpunkte sind die Anpassung der elektronischen Verarbeitung von Lieferscheinen sowie die Erweiterung der Rechnungsprüfung auf Grundlagen der Marktkommunikation.

Ergänzung

Bei der Weiterentwicklung zur Gewährleistung der Zukunftsfähigkeit des Eingangsbeleg-Erfassungssystems sind aktuelle, produktive, technische und fachliche Probleme zu bewältigen. Dies geschieht in Absprache mit der Fachabteilung per Datenbank (SQL)- oder Codeänderungen (.Net C#) der Anwendung. Infolge von Gesetzesänderungen im Energiehandel oder an den angrenzenden internen Systemen, mit denen diese Anwendung kommuniziert, müssen laufend Anpassungen vorgenommen werden.

Fachbeschreibung

Das bestehende Eingangsbeleg-Erfassungssystem ist eine Anwendung zur Erfassung und Validierung von Lieferanteneingangsbelegen (Rechnungen, Mahnungen, Abschläge). Buchungsdaten werden über eine Schnittstelle an SAP weitergeleitet und Verbrauchsdaten an ein Controlling-System übergeben. 2021 werden die Änderungen aufgrund der Vorgaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) zur Marktkommunikation im System weiterentwickelt. Die Verarbeitung von elektronischen Lieferscheinen (MSCONS) wird auf die Verarbeitung anhand eines von der BDEW vorgegebenen Entscheidungsbaum umgestellt. Die Lieferscheine werden zur Mengenüberprüfung zwischen Daten des Messstellenbetreibers (eigene Daten und Fremddaten) und des Netzbetreibers gegen die Rechnung (INVOIC) des Verteilungsnetzbetreibers verwendet. Außerdem werden eine Anzeige und Verwendung der Energiedaten aus einem angrenzenden System weiterentwickelt.

Überblick

Projektzeitraum01.12.2020 - 31.12.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Branchenverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen