Dies ist eines von 4566 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Voice over IP – Portierungsdatenaustausch

Projektdauer: 3 Monate

Kurzbeschreibung

Der Portierungsdatenaustausch (PDA) ermöglicht die gesetzlich vorgeschriebene Mitnahme der Voice over IP-Nummer eines Kunden beim Wechsel von einem Teilnehmer-Netzbetreiber (TNB) zu einem anderen. Aus Sicht des TNB stellt der Wechsel eines Kunden von einem anderen TNB zu ihm selbst einen Import dar, der Wechsel zu einem anderen TNB einen Export. Die Anwendung unterstützt sowohl Import als auch Export der Portierungsdaten. Dafür werden entsprechende Dialoge zur Verfügung gestellt. Die standardisierten Abläufe beim PDA werden in Form von Workflows umgesetzt.

Ergänzung

Technische Basis von VoIP-PDA ist das CRM-System Clarify. Die erforderlichen Dialoge werden mit dem klassischen Clarify-Client (ClearBasic) realisiert. Die erforderlichen Workflows werden mit der Clarify-Komponente „Process Manager“ umgesetzt. Der „Process Manager“ erlaubt die Definition von Workflows, die bezogen auf ein Objekt (Case) automatisiert abgearbeitet werden. Der Prozess ist so konzipiert, dass er auf das Eintreten bestimmter Status, die im Dialog gesetzt werden, sowie auf das Eintreten bestimmter Zeitereignisse (Wartezeit abgelaufen, Erreichen Portierungsdatum usw.) reagiert. Die Businesslogik wird mit Java-Objekten realisiert, die über entsprechende Services aus dem „Process Manager“ heraus aufgerufen werden. Die Java-Objekte greifen auf die Clarify Business Objects (CBO) zu, um die erforderliche Businesslogik abzubilden. Java-Objekte und Process Manager werden auf einem Application Server (WebLogic Server) installiert.

Fachbeschreibung

Telekommunikationsunternehmen unterstützen den Dienst Voice over IP (VoIP), d.h. das Telefonieren über das IP-Netz. Gesetzliche Regelungen schreiben vor, dass Kunden, die diesen Dienst nutzen, ihre vorhandene VoIP-Nummer behalten können, wenn sie ihren Telekommunikationsdienstleister wechseln. Telekommunikationsunternehmen müssen dafür eine entsprechende Software-Unterstützung zur Verfügung stellen.

Überblick

Projektzeitraum23.11.2005 - 28.02.2006

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Joachim Schütter

Key Account Manager

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.