Dies ist eines von 4585 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Umsetzung Mehrwertsteuersenkung

Projektdauer: 3 Monate

Kurzbeschreibung

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass der Mehrwertsteuersatz für die zweite Jahreshälfte 2020 temporär von 19% auf 16% gesenkt wird. Daher sind umfassende Anpassungen in den buchungsrelevanten Systemen (Stammdatenapplikation und Eingangsbelegsystem) notwendig, um die Rechnungserfassung bzw. -stellung mit unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen zu gewährleisten.

Ergänzung

Das Eingangsbelegsystem des Kunden verarbeitet (zum größten Teil automatisch) Eingangsrechnungen von Netzbetreibern für die Sparten Strom und Gas. Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung, die entweder stichtagsbezogen zum 01.07.2020 oder zeitraumbezogen für alle in der zweiten Jahreshälfte 2020 endenden Lieferzeiträume angewendet werden kann, ist eine Aufweichung der Überprüfung der Höhe der Mehrwertsteuer in den Rechnungen notwendig. Als Alternative werden Auswertungsmöglichkeiten für den Keyuser geschaffen. Im Stammdatensystem des Kunden erfolgt die Abrechnung auf Kundenseite, welche ebenfalls angepasst wird, damit je nach Zeitpunkt der Buchung Richtung SAP der korrekte Mehrwertsteuersatz ermittelt wird. Die Programmierung findet mit .Net-Code statt, die Report-Erstellung mit Reporting Services und die Datenverarbeitung mit SQL-Datenbanken.

Fachbeschreibung

Für Abschläge auf der Eingangs- und Verkaufsseite muss die Mehrwertsteuersenkung berücksichtigt werden. Des Weiteren erfolgt die Anpassung der monatlich gleitenden Abrechnung, der Jahresendabrechnung sowie der Buchungen für Merkposten. Es werden eine Abrechnung und Gutschriften für den eigenen Buchungskreis und die Kunden-Empfängerbuchungskreise bereitgestellt. Darüber hinaus wird ein Skript zur Umstellung bestehender Abschlagspläne auf die neue Mehrwertsteuer erstellt. Weitere Aufgaben im Zuge dieses Projekts bestehen in der Unterstützung bei Tests und der Teilproduktivsetzung sowie Anpassung der Dokumente zur Abbildung unterschiedlicher Steuersätze innerhalb einer Abrechnung. Es müssen verschiedene Szenarien für den Empfang von Rechnungen von Lieferanten und Netzbetreibern abgebildet werden. Nach Freigabe durch den Auftraggeber erfolgt die Umsetzung der in der Konzeption erfassten Anpassungen im Eingangsbeleg- und Stammdatensystem.

Überblick

Projektzeitraum01.06.2020 - 31.08.2020

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Branchenverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.