Dies ist eines von 4435 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Modernisierung einer Software für die KWKG-Abrechnungsunterstützung

Projektdauer: 1 Jahr, 7 Monate

Kurzbeschreibung

Konzeption und Umsetzung der Modernisierung einer Anwendung zur Abwicklung von Förderungszahlungen und Belastungen im Rahmen eines Gesetzes (Kraft-Wärme-Kopplung). Im Zuge der Überführung der Funktionalität und der Bestandsdaten in eine moderne Architektur mit modernen Technologien wird die Benutzerfreundlichkeit, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit erheblich verbessert. Bestehende Prozesse können noch effizienter durchlaufen werden. Die PTA ist verantwortlich für die Konzeption, Umsetzung und Qualitätssicherung .

Ergänzung

Die bestehende Software zur Vorbereitung und Unterstützung von Abrechnungen im Rahmen des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes kann nach etwa 15 Jahren Einsatz/(Weiter-)Entwicklung nicht mehr wirtschaftlich erweitert und gewartet werden. Technologisch setzt die neue Lösung auf eine Backend-Microservice-Architektur mit einer Microsoft SQL-Datenbank mit Schnittstellen zu diversen Nachbarsystem sowie einer Micro-Frontend/WebApps-Architektur (mit Angular, HTML5, etc.).

Fachbeschreibung

Das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz erfordert die Berechnung und Abrechnung von Förderbeträgen, Kompensationszahlungen, Umlagen und Ausgleichszahlungen zwischen verschiedenen Akteuren des Energiemarktes (Verteilernetzbetreiber (VNB), Übertragungsnetzbetreiber und Verteilernetzkunden). Der zugrundeliegende Prozess besteht im Kern aus diesen Schritten: Meldung von Prognose-Werten, Erstellung von (monatlichen) Abschlagsrechnungen, Meldung von IST-Werten nach Jahresabschluss und Erstellung einer Jahres-Spitzabrechnung. Im Detail sind Eigenheiten des jeweiligen Kontextes zu berücksichtigen (z.B. müssen Meldungen von VNBs aus einem Portal übernommen werden und die Berechnung der Kosten im Kontext der Verteilernetzkunden erfolgt in einem Vorsystem). Es kann im Rahmen des Prozesses erforderlich sein, Korrekturen vorzunehmen, die Stornierungen führen können. Deshalb ist es wichtig, dass das System transparent den Status einer Abrechnung darstellt und die Aktualisierung einer Abrechnung ermöglicht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Bereichsverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen