Dies ist eines von 4551 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Marktkommunikation 2020 Abbildung Störprozesse

Projektdauer: 3 Monate

Kurzbeschreibung

Im Zuge der Marktkommunikation 2020 werden die technischen Geräte (Zähleinrichtungen) vom Kunden in den Messstellen verbaut. Die Ermittlung der Messdaten erfolgt mittels Fernauslesung. Bei fehlendem Datenversand kann ein beteiligter Marktteilnehmer eine Störung melden, die verarbeitet wird.

Ergänzung

Der Kunde ist als Messstellenbetreiber laut der Marktkommunikation 2020 für die Erfassung und Verteilung der Messdaten von Zähleinrichtungen zuständig. Bei Störungen der Lastgang-gemessenen Geräte kommt es zu einer Unterbrechung des Datenversands. Die Empfänger der Marktnachrichten können mit dem Format INSRPT eine Störungsmeldung zum Messstellenbetreiber schicken, die dort verarbeitet wird. Für den Kunden selbst wird eine interne Lösung entwickelt, die bei Störungen den Prozess für die Klärung einleitet. Die Entwicklung der Individualsoftware erfolgt mit .Net-Code und SQL Datenbanken.

Fachbeschreibung

Das Projekt gliedert sich in die folgenden Teilaufgaben: Die vorhandenen Konzepte werden ergänzt und die Prozesse der Marktkommunikation für die Stammdatenapplikation und den internen MaKo-Service, welcher die Marktkommunikation organisiert, dokumentiert. Des Weiteren erfolgt die Konzeptionierung der Störprozesse auf Basis der Marktvorgabe (INSRPT) im Einklang mit den kundeninternen Prozessen. Auch an der Umsetzung der notwendigen Anpassungen für den Störprozess wird im Rahmen des Projekts mitgearbeitet. Weitere Aufgabenfelder sind folgende: Schnittstellenumsetzung zwischen Stammdatenapplikation, MaKo-Service und Messdatensystem, Unterstützung bei Tests und der Teilproduktivsetzung, Workshop mit den Fachanwendern und Schulung der Anwender auf Basis der Systemanpassungen. Nach Fertigstellung findet eine Übergabe an die kundeninterne IT-Abteilung statt.

Überblick

Projektzeitraum01.12.2020 - 28.02.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Branchenverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen