Dies ist eines von 4551 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Inbetriebnahme des openKONSEQUENZ-Moduls Störungsinformationstool bei einem Netzbetreiber

Kurzbeschreibung

Das openKONSEQUENZ-Modul Störungsinformationstool soll beim Kunden in Betrieb genommen werden um die Kunden über geplante Versorgungsunterbrechungen über die Homepage des Netzbetreibers zu informieren. Die Versorgungsunterbrechungen sollen visuell auf einer Karte (OpenStreetMap) dargestellt und gefiltert werden, hierfür sollen die Daten des Störungsinformationstool mit einer Schnittstelle des Kunden automatisch synchronisiert werden. Die PTA unterstützt bei der Inbetriebnahme des Moduls und beim Aufsetzen des openKONSEQUENZ Ecosystem. Des weiteren soll durch Containerisierung und der Buildpipeline der openKONSEQUENZ ein einfaches Patchmanagement gewährleistet sein.

Ergänzung

Das Modul soll onPremise in eine virtuelle Umgebung installiert werden. Neben dem Modul selbst sind aber noch weitere Module für das Access-Management sowie für die DSGVO-konforme Verwaltung der Kontakte erforderlich. Diese werden in diesem Zuge entsprechend mit installiert, konfiguriert und in die Kundenumgebung integriert.

Fachbeschreibung

Das Störungsinformationstool bietet eine umfassende Prozessunterstützung bei der Verwaltung von Versorgungsunterbrechungen. Dies beginnt beim Auftreten der Störung (geplant oder ungeplant), über die Bearbeitung, die Informationsverteilung und den Abschluss der Störung. Es existiert jederzeit die Transparenz, in welchem Status sich die Störungen befinden.

Überblick

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Branchenverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen