Dies ist eines von 4583 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Immobilienverwaltung

Projektdauer: 4 Monate

Kurzbeschreibung

Entwicklung einer Offline-Software zur Bereitstellung von Daten für einen Internet-Marktplatz zur Veräußerung und Vermietung von Immobilien. Diese kann an Bauträger und Makler zur Erfassung ihrer Objekte weitergegeben werden. Der Export und Import von Daten in das Offline-System kann manuell oder automatisch aus anderen Systemen erfolgen. Für letztere existieren mehrere Schnittstellen.

Ergänzung

Die Realisierung der Offline-Software erfolgt in VB 6.0 für die Applikation und MS-Access dient als Datenbank. Die Schnittstelle zwischen Offline-Software und der Oracle-Datenbank des Internet-Immobilien-Marktplatzes nutzt XML für den Datenaustausch. Gleiches gilt für den Datentransfer zwischen unterschiedlichen Installationen der Offline-Software. Den Datenaustausch inkl. den Import aus Dritt-Systemen steuert eine mit VB 6.0 implementierte Komponente. Unterschiedliche Dateiformate lassen sich damit einlesen. Wichtige Aspekte bei der Realisierung stellen außerdem die Möglichkeit dar, Mediadaten (Grafiken und Video-Rundgänge) der Objekte im System zu hinterlegen, sowie eine Objekt-ID zu erzeugen, die auch bei unabhängigen Installationen der Software eindeutig ist. Die Option der Mehrsprachigkeit wird mittels einer Ressourcen-Datei gewährleistet.

Fachbeschreibung

Die Versorgung mit Daten und deren Nutzung eines auf Internet-Technologien basierenden Immobilien-Marktplatzes finden auf sehr unterschiedlichen Wegen statt. Einer davon ist eine sogenannte Offline-Software, die von unterschiedlichen Benutzergruppen verwendet werden kann. Diese sind Makler, die zur Organisation des Immobilien-Marktplatz-Betreibers gehören und Bauträger sowie andere Makler, die ihre Objekte über den Marktplatz anbieten möchten. Neben der textuellen Dokumentation der zur Veräußerung oder Vermietung angebotenen Immobilien lassen sich im System Grafiken und Video-Rundgänge zu den Objekten hinterlegen. Ein Berechtigungskonzept regelt für die Benutzergruppen den Zugriff auf die Daten. Zahlreiche Schnittstellen erlauben den Datenimport aus Dritt-Systemen. Eine weitere Schnittstelle dient dem Datentransfer zum Internet-Marktplatz. Geldbeträge lassen sich in EURO und in DM eingeben. Neben der Option der Mehrsprachigkeit besteht die Möglichkeit weitere Währungen zu berücksichtigen.

Überblick

Projektzeitraum01.06.2000 - 30.09.2000

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Joachim Schütter

Key Account Manager

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.