Dies ist eines von 4585 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

GDPdU-Datenträger-Überlassung

Projektdauer: 4 Monate

Kurzbeschreibung

Implementierung einer Schnittstelle von der Finanz- und Anlagenbuchhaltung zur IDEA-Prüfsoftware. Das Interface ist so konzipiert, dass es aus COBOL-Satzstrukturen XML-Datenformate generieren, ISAM-Dateien nach vorgegebenen Kriterien in mehrere Datenbestände aufgliedern und entladene Daten aufbereiten kann. Als Binary Coded Decimal gespeicherte numerische Daten werden nach ASCII konvertiert.

Ergänzung

Die Schnittstelle besteht aus mehreren, technisch unterschiedlichen Komponenten. Die Applikation ist in JAVA geschrieben und benötigt Microsoft XP als Betriebssystem. Sie nutzt zudem einige als Textdateien abgelegte Dateien zur Steuerung der Verarbeitung. Das Entladen der ISAM-Datenbestände erfolgt mittels eines Unix-Shell-Skripts unter Nutzung eines Entladewerkzeugs des ISAM-Dateisystems von ACUCOBOL-GT. Die Konvertierung der Daten findet als Batch-Verarbeitung statt. Über Online-Dialoge lassen sich Konfigurationsinformationen (z. B. Dateipfade, Dateiendungen, Konvertereinstellungen wie Angabe der Jahrtausendbehandlung) eingeben und Verarbeitungsinformationen (z. B. Starten der Konvertierung, Ausgabe von Fehlermeldungen, Informationen) ausgeben. Außerdem können laut Anforderungen für die GDPdU notwendige, nicht in den zu konvertierenden Daten enthaltene Informationen erfasst (z. B. Ersteller des Datenbestandes) werden.

Fachbeschreibung

Die Bereitstellung steuerrelevanter Daten aus der über 20 Jahre alten Buchhaltungs-Software für die Datenträgerüberlassung im Rahmen der digitalen Finanzprüfung erfordert die Neuentwicklung einer individuellen Schnittstelle. Diese ist in der Lage aus entladenen ISAM-Dateien sequentielle Textdateien mit fester Satzlänge zu erzeugen. Dabei werden die Daten einerseits von Unix nach DOS konvertiert und andrerseits werden als Binary Coded Decimal gespeicherte nummerische Daten ins ASCII-Format entpackt. Aus den COBOL-Datensatzbeschreibungen des Altsystems und aus einem Dokument mit den Relationen der Datensätze zueinander werden Datensatzbeschreibungen im XML-Format generiert. Ein Teil der ISAM-Dateien enthält fachlich nicht zusammengehörige Datensätze mit unterschiedlicher Länge. Sie sind vor der Transformation nach fachlichen Kriterien in weitere Datenbestände aufzusplitten. Die Schnittstelle kommt als Einzelplatzanwendung zum Einsatz, die die Zentrale und die Geschäftsstellen nutzen.

Überblick

Projektzeitraum01.01.2004 - 30.04.2004

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.