Dies ist eines von 4546 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

FHIR eRezept

Projektdauer: 3 Monate

Kurzbeschreibung

Die elektronische Verordnung von Arzneimitteln (eRezept) wird ab Mitte 2021 in den Arztpraxen unterstützt. Hierzu hat die KBV die elektronische Verordnung (KBV Muster 16) in FHIR spezifiziert, die gematik hat hierzu die elektronische Quittung, und die ABDA die elektronischen Abgabedaten in FHIR spezifiziert. Die PTA hat über ihren Kunden die TA7/eAbrechnungsdaten im Namen des GKV-Spitzenverbandes in FHIR umgesetzt. FHIR etabliert sich gerade als bedeutender Standard des Datenaustausches im Gesundheitswesen.

Ergänzung

Der HL7-Standard FHIR (Fast Healthcare Interoperability Resources) wird als bevorzugtes Datenaustauschformat im Gesundheitswesen genutzt. Mit den Tools simplifier.NET und Forge können zeitnah Formate umgesetzt werden. Die PTA hat als FHIR-Experte beratend bei der Entstehung der elektronischen Verordnung und der elektronischen Abgabedaten durch Analyse und Kommentierung beigetragen. Die FHIR-Umsetzung der technischen Anlage 7 (TA7, Spezifikation des Datentransports) und der elektronischen Abrechnungsdaten wurde vollumfänglich von der PTA durchgeführt.

Fachbeschreibung

Die elektronische Arzneimittel-Verordnung (eRezept) soll ab Mitte 2021 das Rezept in Papierform ablösen. Die kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat hierzu die elektronische Verordnung (Muster 16) spezifiziert. Die gematik hat die elektronische Quittung und die Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände (ABDA) hat die elektronischen Abgabedaten spezifiziert. Die PTA hat über ihren Kunden für den Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) die TA7/eAbrechnungsdaten spezifiziert.

Überblick

Projektzeitraum04.01.2021 - 31.03.2021

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen