Dies ist eines von 4566 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Entwicklung eines EEG-Internetportals

Projektdauer: 1 Jahr, 2 Monate

Kurzbeschreibung

Die Umsetzung der Aufgaben eines Übertragungsnetzbetreibers (ÜNB) im Zusammenhang mit dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) ist mit einem hohen manuellen Erfassungsaufwand verbunden. EEG Internet reduziert diesen Aufwand erheblich, indem es den beteiligten Geschäftspartnern (Verteilnetzbetreiber und Händler) ermöglicht, die vom ÜNB benötigten Informationen selbst zu erfassen.

Ergänzung

Die Umsetzung des EEG erfolgt beim ÜNB zurzeit mit Hilfe einer java-basierten verteilten Anwendung mit dem SAP WAS 6.40 als Application Server und Oracle als Datenbank. Die über EEG Internet erfassten Daten müssen für die weitere Verarbeitung in dieses System übernommen werden. Daher ist neben der Realisierung der Internetanwendung auch die Erweiterung des bestehenden Systems erforderlich. EEG Internet ermöglicht die Erfassung und Bearbeitung der Daten, die vom ÜNB für die Umsetzung des EEG benötigt werden, z. B. die prognostizierte Abgabe an Letztverbraucher der letztverbraucherversorgenden Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVUs) innerhalb seiner Regelzone. Diese Daten werden erst auf Anforderung und nur für die Dauer einer Internet-Sitzung aus der internen Oracle-Datenbank in eine MySQL-Datenbank übertragen. Der erforderliche Datentransport wird von einem EAI-Tool ausgeführt. EEG Internet basiert auf Java und greift über das Persistenzframework Hibernate ausschließlich auf diese MySQL-Datenbank zu.

Fachbeschreibung

Ein Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) hat gemäß Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) unter anderem folgende Zuständigkeiten: (a) Abnahme und Vergütung der von den Verteilnetzbetreibern (VNBs) innerhalb seiner Regelzone gemäß EEG aufgenommenen Energie. (b) Erfassung der abgenommenen Energie (Menge und zeitlicher Verlauf) und der geleisteten Vergütungszahlungen. (c) Horizontaler Ausgleich: Ausgleich der abgenommenen Energie und der geleisteten Vergütung zwischen den 4 ÜNBs in Deutschland. (d) Vertikaler Ausgleich: Anteilige Abgabe und Verrechnung der beim ÜNB nach dem horizontalen Ausgleich verbleibenden Energie an alle letztverbraucherversorgenden Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVUs) innerhalb seiner Regelzone.

Überblick

Projektzeitraum03.07.2006 - 31.08.2007

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Branchenverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.

Datei herunterladen

Zum Umgang mit den hier erhobenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.