Dies ist eines von 4435 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Automatisierung des monatlichen Abrechnungsprozess Alarme

Kurzbeschreibung

Um den Zeit- und Fehleraufwand bei größeren monatlich anfallenden Buchungsprozessen zu vermindern, wird das Stammdatensystem um eine Automatisierung der monatlichen Abrechnung für Alarmdienstleistungen erweitert. Hierfür werden die aktuellen manuellen Vorgehensweisen analysiert und es wird ermittelt, welche bereits vorhanden Systembestandteile für die Automatisierung genutzt werden können und welche neuen Funktionalitäten zu implementieren sind. Diese sollen dann in einem neuen Prozess verwendet werden, um eine Automatisierung zu realisieren.

Ergänzung

Das Stammdatensystem ist eine interne .NET Lösung mit MS SQL Serveranbindung und einer BizTalk-Kommunikationsschnittstelle zu den SAP Systemen, in dem jegliche Buchungsvorgänge stattfinden. Die monatlichen Abrechnung von Alarmservices findet nur teilweise automatisiert statt. Die Datenbeschaffung von externen Systemen oder externen SQL-Servern, die Erzeugung von Abrechnungen und Buchungssätzen, so wie die Prüfung der Vollständigkeit und Korrektheit und weitere Abarbeitungen benötigen einen Anstoß durch einen Mitarbeiter. Damit dieser Prozess zeitsparender und weniger fehleranfällig stattfindet, wird ein Prozess implementiert, der die aktuell manuellen Schritte automatisch anstößt. Hierfür werden bereits bestehende Systembestandteile angepasst oder neu implementiert. Außerdem wird das Stammdatensystem um neue Bestandteile, wie beispielsweise eine Prozesskontrolle, erweitert.

Fachbeschreibung

Die Abrechnung von Alarmservices ist ein Aufgabe, die monatlich wiederkehrt und im aktuellen Zustand viel manuelle Arbeit beansprucht. Jedoch bietet sich eine Automatisierung dieses Prozess an, da sie eine immer gleichbleibenden Abarbeitungsstruktur aufweisen. Die Automatisierung ermöglicht es die Aufgaben zum einen schneller abzuarbeiten, da keine Interaktion durch einen Mitarbeiter nötig ist, zum anderen lässt sich durch das Hinzufügen von Methoden zur Prüfung die Fehleranfälligkeit senken.

Überblick

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dr. Andreas Schneider

Bereichsverantwortlicher Energie

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen