Dies ist eines von 4521 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Analyse des juristischen Systems, der Organisation sowie der Prozesse eines Finanzunternehmens

Projektdauer: 2 Monate

Kurzbeschreibung

Der Kunde agiert als Acquirer, d.h. als Bindeglied zwischen den Kreditkartenanbietern und den Händlern sowohl in klassischen Stores wie auch online. Neben dem Acquiring stellt der Kunde auch weitere Produkte zur Verfügung, wie die Bereitstellung von Zahlungsterminals, Bargeldtresore und diverse weitere Services. Der Kunde nutzt eine Individuallösung auf Basis Windows Forms und SQL Server Datenbanken auf dem Microsoft .NET Stack als Stammdatensystem. Die Anwendung fungiert als juristisches System und ist über Schnittstellen an ca. 15 verschiedene Systeme (z.B. Abrechnung, CRM, etc.) angebunden. Es bestehen demnach viele Abhängigkeiten. Der Kunde plant eine Modernisierung der Anwendung und benötigt Unterstützung bei dem komplexen Sachverhalt. Die PTA GmbH stellt einen Berater zur Verfügung, der eine Ist-Analyse vornimmt, die Situation dokumentiert und Handlungsanweisungen definiert.

Ergänzung

Der Berater der PTA GmbH führt mit verschiedenen Stakeholdern des Kunden Interviews. Dies umfasst neben der Geschäftsführung auch Fachbereiche wie den Vertrieb, den Innendienst, die Entwicklungsabteilung, die Revision, IT Operations und IT. Auf Basis der Interviews erfolgt eine Bewertung und es werden Handlungsanweisungen definiert. Die Handlungsanweisungen umfassen u.a. Prozessaufnahmen mittels BPMN, Umstellung des Softwareentwicklungsprozesses von Wasserfall hin zu agiler Vorgehensweise unter Berücksichtigung der BAIT Vorgaben, konzeptionelle Vorschläge in Hinsicht auf Softwarearchitektur (von Desktop hin zu modernen Web-Anwendungen) und Ansätze zur Vorgehensweise der Modernisierung und des Go-Lives der neuen Lösung. Ergebnis des Analyse ist eine 60 seitige PowerPoint Präsentation und ein High-Level Projektplan.

Fachbeschreibung

Der Kunde agiert als Acquirer, d.h. als Bindeglied zwischen den Kreditkartenanbietern und den Händlern sowohl in klassischen Stores wie auch online. Neben dem Acquiring stellt der Kunde auch weitere Produkte zur Verfügung, wie die Bereitstellung von Zahlungsterminals, Bargeldtresore und diverse weitere Services. Dazu nutzt der Kunde ein juristisches System, welches die Vertragsdaten von Händlern und Vermittlern abbildet. Vermittler vermitteln Händler an den Kunden und werden entsprechend individuell provisioniert. Der Kunde rechnet Transaktionen und Gebühren gegenüber den Händlern ab. Das juristische System ist die Datenbasis für diverse Anwendungen, die für Folgeprozesse benötigt werden. Mittels der Voranalyse sollen verschiedene Aspekte in Hinsicht auf Architektur, Prozesse im Rahmen der Softwareentwicklung und organisatorische Rahmenbedingungen analysiert werden.

Überblick

Projektzeitraum01.07.2020 - 31.08.2020

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Joachim Schütter

Key Account Manager

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen