Dies ist eines von 4551 IT-Projekten, die wir erfolgreich mit unseren Kunden abgeschlossen haben.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Abbildung des JobTicket Verkaufsprozesses bei einem Verkehrsverbund

Projektdauer: 2 Jahre, 5 Monate

Kurzbeschreibung

Der Kunde agiert als Verkehrsverbund im ÖPNV. Der Kunde vertreibt das Produkt JobTicket für dessen verbundene Verkehrsunternehmen und lokalen Nahverkehrsorganisationen. Vor Projektbeginn nutzt der Kunde eine Microsoft Access Datenbank zur Verwaltung neuer JobTicket-Kunden sowie zur Verwaltung bestehender JobTicket-Kunden. Die PTA GmbH unterstützt den Kunden bei der Ist-Analyse des bestehenden Vertriebsprozesses, der Modellierung des Soll-Prozesses mittels BPMN Diagrammen in Microsoft Visio, der Aufnahme der Anforderungen mittels User Stories (Anforderungsmanagement) sowie der Umsetzung des JobTicket-Verkaufsprozesses in Microsoft Dynamics 365 Sales. Darüber hinaus erfolgt die Anbindung von Drittsystemen mittels REST APIs.

Ergänzung

Der im Rahmen der Anforderungsanalyse definierte Soll-Prozess wird in Microsoft Dynamics 365 Sales mittels Businessprocess Flows implementiert. Hierfür werden die Standard Entität Verkaufschance sowie die Custom Entitäten JobTicket und JobTicketPosition verwendet. Im Rahmen des Prozesses werden ca. 40 E-Mail Templates zur Standardisierung und Automatisierung der E-Mail-Kommunikation bereitgestellt. Initiale Anfragen per E-Mail können mittels Outlook App im CRM qualifiziert werden. Es werden Office 365/Exchange Online Postfächer für die Kommunikation integriert. Diverse Automatisierungen wie Datenübernahmen aus der Firmen-Entität auf die Verkaufschance sowie weiter zur Entität JobTicket werden implementiert. Jährliche Preiserhöhungen können automatisiert erfasst werden. Es erfolgt eine Anbindung des Sortenschlüsselsystems mittels REST API Konsumption. Hierbei können neue JobTicket überführt, neue Sortenschlüssel erzeugt sowie Preisänderungen erfasst werden.

Fachbeschreibung

Der Kunde agiert als Verkehrsverbund im ÖPNV. Der Kunde vertreibt das Produkt JobTicket für seine verbundenen Verkehrsunternehmen und lokalen Nahverkehrsorganisationen. Unternehmen oder Organisationen sind in der Lage, für Ihre Mitarbeiter JobTickets zur Verfügung stellen, um den ÖPNV nutzen zu können. Voraussetzung ist eine Vereinbarung mit dem Verkehrsverbund sowie eine Mindestanzahl von 51 Mitarbeiter/-innen sowie eine Ansässigkeit im Gebiet des Verbunds. Es werden verschiedene Produktvarianten angeboten, je nachdem welche Tarifgebiete genutzt werden und ob eine Mitnahmeregelung erwünscht ist. Aufgrund der starken Nachfrage nach JobTickets steht der Kunde vor der Herausforderung, seine Prozesse zu standardisieren. Des Weiteren sollen die Anbahnungen mit den Interessenten transparenter abgebildet werden, so dass ein Vertriebscontrolling möglich wird. Hierzu soll das cloudbasierte CRM System Microsoft Dynamics 365 Sales eingesetzt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datei herunterladen