Kurzbeschreibung:

Für Neuerungen an der Marktkommunikation finden Prozessanpassungen statt. Der Kunde als Messstellenbetreiber übernimmt die zentrale Rolle in der Marktkommunikation auf dem Strommarkt. Von den Anpassungen sind mehrere Systeme des Kunden betroffen, darunter die zentrale Stammdatenapplikation sowie das Erfassungssystem für Messwerte und das Energiedateninformationssystem. Die Anpassungen beziehen sich vorrangig auf die Erstellung und Verarbeitung der notwendigen Marktnachrichten.

Ergänzung:

Auf Grund sich stetig ändernder Anforderungen Seitens des BDEW, bedarf das kundeneigene System für die Marktkommunikation kontinuierlicher Anpassung und Weiterentwicklung.

Fachbeschreibung:

Die zentralen Bestandteile der notwendigen Prozessanpassungen beziehen sich auf die Erfassung, Sicherung und Bereitstellung der exakten Zeitpunkte von verwendeten Messwerten. Zukünftig wird hier zwischen Ablesedatum, Ausführungs- bzw. Änderungszeitpunkt und Nutzungszeitpunkt unterschieden. Diese Unterscheidung hat unmittelbaren Einfluss auf bestehende Fachprozesse und bedarf der Optimierung von Abläufen und Organisation von Zählerständen und Energiemengen. Nach der Fertigstellung findet eine Übergabe an die kundeninterne IT-Abteilung statt.