Kurzbeschreibung:

Aufbau des zentralen Kreditrisikomanagement-System auf Basis der Standardsoftware Endur für die Tochterfirmen eine Energiekonzerns mit dem Schwerpunkt in den Bereichen Datenanalyse, Risikokennzahlen und Anbindung von Drittsystemen.

Ergänzung:

Vereinheitlichung der Risikokennzahlenermittlung (Ablösung lokaler Lösungen durch den Konzernstandard). Neuaufsatz einer kompletten Endur-Instanz: Stammdaten, Marktdaten, Abbildung von Geschäftsstrukturen, Value-At-Risk-Ansätze, Berechnungsskripte für Risikokennzahlen, Anbindung von Schnittstellen zum Datenim- und export, Reporting, End-Of-Day-Verarbeitung, Aufsatz und Verwaltung von User-Rollen. Technische und fachliche Testbegleitung, Go-Live-Unterstützung, Erstellung von Schulungsunterlagen, Endanwenderschulung, Support.

Fachbeschreibung:

Erstaufsatz für eine deutsche und eine englische Konzerntochter Analyse der konzernweiten mathematischen Konzepte zur Risikokennzahlberechung, technische Konzipierung, Umsetzung der Kennzahlberechnung (Value-At-Risk-Berechung und davon abgeleitete kundenspezifische Kennzahlen) auch für komplexe fachliche Strukturen (z.B. multiple Preisbänder) sowie Plausibilisierung der Abweichung gegenüber den Altsystemen der Einzelgesellschaften.