Agile Softwareentwicklung

Startseite/Referenzen/Projektdatenbank/Agile Softwareentwicklung
Agile Softwareentwicklung ist der Oberbegriff für den Einsatz von Agilität (lat. agilis = flink, beweglich) in der Softwareentwicklung. Agile Softwareentwicklung versucht mit geringem bürokratischen Aufwand und wenigen Regeln auszukommen (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Agile_Softwareentwicklung sowie die Vorgehensmodelle XP und Scrum).
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Digitalisierung des Posteingangs und automatisierte Zuleitung an Postfächer

Beim Kunden werden alle Postzugänge rund um das Versicherungsgeschäft (Briefe, Fax, E-Mails, Webformulare) digitalisiert und automatisiert den Fachabteilungen zugeleitet. Dies erfolgt in mehreren Schritten mittels eines vom Kunden entwickelten Softwaresystems, das kontinuierliche weiterentwickelt wird.Im Rahmen dieses Projekts wird eine neue OCR- und eine neue Scanner-Software integriert. Services werden hierfür angepasst oder auch neu entwickelt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Einführung eines CRM Systems

Die PTA führt Dynamics 365 Customer Engagement als CRM-System ein, das bei dem Kunden den gesamten Verkaufsprozess beim Solar Contracting bis zur Installation abbildet. Das Ergebnis ist die Standardisierung der Abläufe sowie die zentrale und transparente Abbildung der gesamten Kommunikation mit Kunden und Solarteuren. Das neue, in der Cloud betriebene CRM-System wird so aufgesetzt, dass auch weitere Prozesse in Zukunft implementiert werden können. Je nach Dienstleistung können so andere Anforderungen oder Vorgaben im Prozess berücksichtigt werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Neuentwicklung einer Vertriebsanwendung für Wohngebäudeversicherungen

Ablösung einer Vertriebsanwendung für Wohngebäudeversicherungen durch eine den Anforderungen an die Digitalisierung konforme Lösung. Das Design der Anwendung erfährt einerseits eine optische Modernisierung und versucht andererseits den Verkaufsprozess optimal zu unterstützten. Der Einsatz der Cloud-Architektur verspricht kürzere Release-Zyklen und damit die Möglichkeit schneller Tarife anhand der Kundenbedürfnisse auf den Markt zu bringen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Native App zur Ladesteuerung von Elektrofahrzeugen

Ein Unternehmen in der Energiebranche entwickelt ein neues Serviceprodukt zur Optimierung der Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen. PTA erstellt dazu eine mobile App, die als Bestandteil dieses Serviceprodukts verteilt wird. Diese App dient als Eingabemaske der notwendigen Informationen zur Steuerung der Kunden-Ladestation und ermöglicht dem Kunden eine Auswahl unterschiedlicher Lademodus. Der Kunde kann sich jederzeit die aktuelle Ladeleistung und Reichweite seines Elektroautos anzeigen lassen. Die App unterstützt ein eigenverbrauchsoptimiertes Laden des Elektroautos und informiert den Kunden über alle Aktionen bezüglich seiner Ladestation per Push-Benachrichtigung.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Finanzdienstleister

Weiterentwicklung einer mobilen Außendienst App für das Inkassomanagement

Für ein effizientes Forderungs- und Interventionsmanagement Vorort beim Kunden werden die Außendienstmitarbeiter mit einer digitalen Anwendung auf mobilen Endgeräten unterstützt. Die PTA hat den Support und die Weiterentwicklung dieser Anwendung übernommen. Gemeinsam mit dem Kunden werden neue funktionale, technologische und Usability Anforderungen analysiert und mittels eines agilen Entwicklungsvorgehens umgesetzt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Informations-Technologie

Datensynchronisation zwischen Knowledge Base Systemen

In Rahmen des Projektes wird der Datenaustausch zwischen zwei Wissensmanagement-Systemen erweitert. Der Datenabgleich wird von unidirektional auf bidirektional umgestellt und stellt sicher, dass die Kerndaten in beiden Systemen übereinstimmen und aktuell sind. Das eine System ist eine Access-Anwendung, das andere eine Web-Anwendung. Die Access-Anwendung versorgt wichtige Schnittstellen. Beide Systeme beinhalten eine unterschiedliche Business Logik und verwenden unterschiedliche Datenbanken (Oracle und MySQL). Die Managementsysteme verwalten ähnliche Kerndaten, welche im Minutentakt synchronisiert werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Gesundheitswesen

Umsetzung Schnittstelle zwischen einem Op-Unterstützungs- und einem Instrumenten-Management-System

Im Rahmen der Interoperabilität von IT Systemen im Gesundheitswesen soll mit Hilfe dieses Projektes die Schnittstelle zwischen einem Op-Unterstützungssystem und einem Instrument Management System (KENUS® SYSTEM) umgesetzt werden. Im Mittelpunkt der PTA-Tätigkeiten stehen dabei die Analyse der Datenbestände und die Umsetzung eines Synchronisationsmechanismus, der dem Op-Unterstützungssystem erlaubt, neu angelegte oder angepasste Daten aus Kenus zu laden und mit dem System abzugleichen.

Mehr erfahren...