Middleware

Bild: Projektbild für die Branche Medizintechnik
											title=Branche: Medizintechnik

Erweiterung & Wartung einer Middleware-Komponente zur Überwachung der Probenverarbeitung in Laboren

Die Middleware des Kunden beinhaltet eine Komponente zur Überwachung der Probenverarbeitung in medizinischen Laboren. Sobald die Verarbeitung einer Probe einen vorher definierten Zeitrahmen überschreitet, informiert das System den Benutzer, um so Verzögerungsgründe zu identifizieren und den Laborbetrieb optimieren zu können. Zu diesem Zweck kann der Nutzer selbst definierte Regeln anlegen, nach denen die Komponente eine Probe zwischen definierten Stationen eines Verarbeitungsprozesses überwacht. Im Rahmen des Projektes wird die Komponente gewartet und durch neue Funktionalitäten erweitert. Diese betreffen die Konfigurationsmöglichkeiten der nutzerdefinierten Regeln, eine verbesserte Prozesslogik durch eine klarere Definition von Beendigungskriterien der Probenüberwachung sowie eine Priorisierung ausgelöster Überwachungsalarmierungen zur besseren Anpassungen an individuelle Laborbedürfnisse.Die Middleware des Kunden beinhaltet eine Komponente zur Überwachung der Probenverarbeitung in medizinischen Laboren. Sobald die Verarbeitung einer Probe einen vorher definierten Zeitrahmen überschreitet, informiert das System den Benutzer, um so Verzögerungsgründe zu identifizieren und den Laborbetrieb optimieren zu können. Zu diesem Zweck kann der Nutzer selbst definierte Regeln anlegen, nach denen die Komponente eine Probe zwischen definierten Stationen eines Verarbeitungsprozesses überwacht. Im Rahmen des Projektes wird die Komponente gewartet und durch neue Funktionalitäten erweitert. Diese betreffen die Konfigurationsmöglichkeiten der nutzerdefinierten Regeln, eine verbesserte Prozesslogik durch eine klarere Definition von Beendigungskriterien der Probenüberwachung sowie eine Priorisierung ausgelöster Überwachungsalarmierungen zur besseren Anpassungen an individuelle Laborbedürfnisse.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Medizintechnik
											title=Branche: Medizintechnik

Middleware-Erweiterung zur Unterstützung automatisch gesteuerter immunologischer Testserien

Eine Middleware und ein Laborinformationssystem des Kunden werden erweitert, um ein medizinisches Messgerät zu unterstützen, das immunologische Testserien zur Diagnose von Infektionskrankheiten durchführt. Das Instrument entscheidet für jede Probe anhand vordefinierter Kriterien selbständig, welche Tests bzw. Berechnungen einer Serie ausgeführt werden. Des weiteren bestehen für jedes Serienelement mehrere Möglichkeiten, welche Messzellen und Reagenzienquellen genutzt werden. Um diese Multiplizität an Durchlaufarten und Testmaterial abzudecken, führt die Softwarelösung zum einen neue Testkategorien ein, welche die Architektur der Testreihen widerspiegeln. Zum anderen wird für das Testverfahren eine neuartige Art der Qualitätskontrolle implementiert, die es erlaubt aus dem Gesamtpool aller möglichen Kontrollergebnisse, exakt die Kombination zu bestimmen, welche dem konkreten Durchlauf einer Patientenprobe entspricht.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Medizintechnik
											title=Branche: Medizintechnik

Entwicklung von Modulen zur Erweiterung einen Laborautomations-Systems

Die PTA unterstützt bei der Entwicklung von neuen Modulen zur Erweiterung des automatisierten modularen Probentransport-Systems des Kunden. Die einzelnen Module und Teilprojekte erweitern verschiedene Aspekte bezüglich der Konnektivität sowie der Flexibilität des Systems beziehungsweise verbessern die Benutzer-Erfahrung oder reduzieren die Installationskosten. Zu den Aufgabengebieten der PTA gehört neben der Erstellung von Anforderungen auch die Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Dokumentation der Modulverifikation und -validation.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Medizintechnik
											title=Branche: Medizintechnik

Erweiterung und Wartung des elektronischen Abrechnungsverfahrens einer Middleware

Die Middleware des Kunden beinhaltet eine Komponente zur elektronischen Abrechnung von Verbrauchsmaterialien für medizindiagnostische Tests. Die Komponente erstellt Aufstellungen aller in einem definierten Zeitraum verbrauchten Reagenzien und übermittelt diese an den Lieferanten zur Abrechnung. Im Rahmen des Projektes wird die Komponente gewartet und neue Funktionalitäten entwickelt. Diese betreffen einerseits die Erweiterung unterstützter Testtypen um hämatologische und molekulardiagnostische Tests sowie KI-gesteuerte immunologische Testserien. Andererseits werden die Konfigurationsmöglichkeiten ausgebaut und so die Anpassung an individuelle Kundenwünsche gesteigert. Dies beinhaltet die Handhabe von Qualitätskontroll- und Patientenergebnissen, das Verhalten bei Testwiederholungen sowie die Art der unterstützten Verbrauchsmaterialien und ihre Abrechnung.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie
											title=Branche: Pharma-Industrie

Instrumenten- und Host-Kommunikation über HL7 und ASTM-Protokolle

Intra- und Intersystemkommunikation muss im regulierten Umfeld diagnostisch genutzter Laborinformationssysteme über standardisierte Datenaustauschformate erfolgen. Die Kommunikationsschnittstellen der entwickelten Individualsoftware entsprechen, in Abstimmung mit dem verantwortlichen Gremium des Kunden, den Spezifikationen der Protokolle ASTM und HL7. Treiber übersetzen die standardisiert übertragene Information in ein systemkompatibles Format. Die Treiberentwicklung des Kunden für die Intrasystemkommunikation wird mit Anforderungsaufnahme, Abstimmung der Systemanforderungen, Prototypentwicklung, Testfallerstellung, Testen und Dokumentation unterstützt. Die Weiterentwicklung der Intersystemkommunikation, also die Kommunikation der neu- und weiterentwickelten Individualsoftware mit übergeordneten externen Laborinformationssystemen, erfolgt durch die PTA und beinhaltet zusätzlich Design, Architektur und Entwicklung der Host-Schnittstelle und der notwendigen Treibern.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie
											title=Branche: Pharma-Industrie

Ausbau der Build Management Umgebung für Life Science Middleware

Im Zuge der Vergrößerung des Entwicklungs-Teams und der geplanten parallelen Entwicklung von verschiedenen Software Produkten und Releases wird die aktuell dafür genutzte Build Umgebung ausgebaut. Hierzu müssen die bestehenden Systeme hinsichtlich ihrer Konfiguration analysiert und reproduziert werden. Ebenso sollen verschiedene Systeme ein- oder mehrfach redundant ausgebaut werden, um die Ausfallsicherheit zu erhöhen und eine dauerhafte Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie
											title=Branche: Energie

Betreuung verwaltungstechnischer Anwendungen im Kraftwerk (2018)

Betreuung und Weiterentwicklung einer Vielzahl bestehender IT-Anwendungen zur Verwaltung eines Kraftwerkes im Bereich der individuellen Softwareentwicklung. Die Applikationen in Form von Desktop- / Intranetfrontends, Datentransferschnittstellen und (Web-)Serviceanwendungen unterstützen organisatorische und fachliche Verwaltungsprozesse. Der primäre Kundennutzen besteht in der Harmonisierung / Konsolidierung der Anwendungslandschaft außerhalb SAP und technischer Betriebsführung sowie Nutzung einheitlicher, qualitätsgesicherter Datenquellen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie
											title=Branche: Energie

Betreuung der Marktkommunikation für Gasnominierungen

PTA betreut die Marktkommunikation im Bereich der Gasnominierungen, die auf Basis der Plattform EDICom durchgeführt wird. Die Nominierungen erfolgen über das Energiehandelssystem IRM und werden als XML-Dateien exportiert. Zu den fortlaufenden Aufgaben der PTA in der Applikationsbetreuung gehören neben dem Monitoring des Nachrichtentransports die Koordination der Anbindung neuer Marktpartner sowie die Steuerung bei der Umsetzung von regulatorischen Maßnahmen. Dazu zählen unter anderem Vorgaben zu den Kommunikationsprotokollen sowie zu den einzusetzenden Verschlüsselungs- und Signierungsalgorithmen. Diese Vorgaben erfolgen i.d.R. durch die Verbände BDEW und ENTSO-G.

Mehr erfahren...