Middleware stellt eine zusätzliche Schicht in komplexen Softwaresystemen zur Verfügung, mit der anwendungsneutrale Funktionen, z. B. Kommunikationsdienste genutzt werden können.
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Einführung einer Middleware-Lösung für Power-Scheduling

Im Rahmen des internationalen Gesamtprojekts stellt der Kunde seine Systemlandschaft zum Power-Scheduling um. Das bestehende System wird durch die Standardlösung DeltaXE der Firma Powel abgelöst. Zur Anbindung an interne wie externe Drittsysteme (z.B. OpenLink Endur, SAP) wird vom Kunden eine Middleware-Lösung unter Verwendung von Kafka entwickelt. Die PTA erstellt hier die fachliche Spezifikation der Schnittstellen der Middleware zu den Bestandssystemen sowie DeltaXE. Des Weiteren übernimmt die PTA die Kommunikation und Steuerung der Entwicklungsteams in Hinblick auf die Umsetzung der Schnittstellen sowie der damit verbundenen Testaktivitäten.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Verkehr / Transport / Logistik

Weiterentwicklung eines Integration-Services

Im Rahmen des Projekts wird das bestehende Dispositionssystem des Kunden sukzessive durch ein neues System, eine intern entwickelte Individualsoftware-Lösung, abgelöst. Das neue Back-End-System speichert und verwaltet alle Vorgänge, die im Zuge des Supply-Chain-Managements anfallen. Das Projekt erfolgt nach dem Vorgehensmodell Scrum und die PTA unterstützt den Kunden bei der Erstellung, Verwaltung und Durchführung der Softwaretests.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Marktkommunikation2020: Fahrplanmanagement

Die PTA betreut die Umsetzung der Richtlinien durch die Vorgaben im Rahmen der Marktkommunikation 2020 durch die Bundenetzagentur. Betroffen ist hier der elektronische Nachrichtenaustausch via Mail zwischen den Übertragungsnetzbetreibern und den Bilanzkreisverantwortlichen. Die Vorgaben legen fest, dass die XML-Nachrichten ab dem 01.10.2019 signiert und ab dem 01.07.2020 signiert und verschlüsselt übertragen werden müssen. Die Anforderungen an die Signierung und Verschlüsselung über Zertifikate entsprechen denen, wie sie bereits für die Marktkommunikation zur Übertragung von EDIFACT Nachrichten definiert sind (s. Projekt 4722). Zu den Aufgaben der PTA gehören hier die Erarbeitung einer Lösungsstrategie im Umfeld der Energiehandelssysteme IRM und PSIMarkets und die Steuerung der Implementierung auf Basis der Plattform EDICom. Zur Überwachung der geschäftskritischen Übertragung der Fahrplandaten erfolgt ein Monitoring über die Werkzeuge Zabbix und Grafana.

Mehr erfahren...