Enterprise Application Integration (EAI)

Startseite/Referenzen/Projektdatenbank/Enterprise Application Integration (EAI)
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Business-Analyse für prä- und postanalytische Automatisierungssysteme

Um ein mehrjähriges Projekt vor dem Design-Input einer Qualitätsanalyse zu unterziehen, werden bestehende Anforderungen an prä- und postanalytische Analysegeräte, welche als unvollständig, missverständlich oder gegensätzlich identifiziert worden sind, überarbeitet oder durch neu ermittelte, geprüfte, abgestimmte und dokumentierte Anforderungen ergänzt beziehungsweise ersetzt. Bedingt durch das stark regulierte Umfeld, in dem das Projekt angesiedelt ist, werden alle qualitäts- und regulatorisch relevanten Dokumente und Artefakte auditsicher generiert und in eine kundenspezifische Verwaltungsumgebung transferiert.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Interimsmanagement IT-Enterprise Architecture

Übernahme der Linien- und Projektverantwortlichkeiten des Head of IT-Architecture and Release Management. Im EInzelnen werden die folgenden Aufgaben wahrgenommen: Betreuung der Mitarbeiter im Bereich IT-Governance (Change-Management, Information-Security, License-Management) sowie der Enterprise Architecture des Kunden; architektonische Leitung des Anbieterwechsels für die komplette IT-Infrastruktur; architektonische Betreuung des Transitionsprojekts vom alten zum neuen Provider; Weiterentwicklung der Enterprise Architektur; Entwicklung einer Cloud-Strategie.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Migration Software-Applikationen auf Windows 10

Im Rahmen der unternehmensweiten Betriebssystemumstellung von Windows 7 nach Windows 10 und Migration von MS Office 2010 auf MS Office 2016 werden sämtliche Software-Anwendungen auf individueller Basis hinsichtlich ihrer Funktionstüchtigkeit getestet und gegebenenfalls überarbeitet. Betroffen sind neben Desktop- auch Intranet-Applikationen und Schnittstellen, die teils relevante fachliche und technische Prozesse des Unternehmens unterstützen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

IT-Zugangsverwaltung für ANÜ-Beschäftigte

Zur Steuerung des IT-Zugriffs für ANÜ-Beschäftigte (Arbeitnehmerüberlassung) werden die gesetzlich festgelegten Sperrzeiten vom SAP-Personalsystem in die zentrale IT-Zugangsverwaltung übertragen. Notwendige Anpassungen dieser Anforderungen betreffen das Frontend zur zentralen Steuerung und Auswertung von IT-Berechtigungen (MS Access), die zugehörige Datenhaltung (MS SQL-Server) sowie die Schnittstellenverarbeitung auf Basis von .NET und T-SQL.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

IT-Zugangsverwaltung für ANÜ-Beschäftigte

Zur Steuerung des IT-Zugriffs für ANÜ-Beschäftigte (Arbeitnehmerüberlassung) werden die gesetzlich festgelegten Sperrzeiten vom SAP-Personalsystem in die zentrale IT-Zugangsverwaltung übertragen. Notwendige Anpassungen dieser Anforderungen betreffen das Frontend zur zentralen Steuerung und Auswertung von IT-Berechtigungen (MS Access), die zugehörige Datenhaltung (MS SQL-Server) sowie die Schnittstellenverarbeitung auf Basis von .NET und T-SQL.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Modul Betriebstagebuch

Das Modul Betriebstagebuch dient der Erfassung von Ereignissen im Tagesgeschäft eines Netzbetreibers, wie z.B. Person XY auf Betriebsgelände. Die PTA entwickelt das Frontend, Backend sowie die Kommunikation der verschiedenen Module untereinander. Technisch gesehen sind Frontend und Backend über Web Services voneinander entkoppelt.Das Modul Betriebstagebuch dient der Erfassung von Ereignissen im Tagesgeschäft eines Netzbetreibers, wie z.B. Person XY auf Betriebsgelände. Die PTA entwickelt das Frontend, Backend sowie die Kommunikation der verschiedenen Module untereinander. Technisch gesehen sind Frontend und Backend über Web Services voneinander entkoppelt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Geplante Netzmaßnahmen

Im Rahmen der Erweiterung der openKONSEQUENZ-Plattform entsteht nun das Modul 'Geplante Netzmaßnahmen'. Dieses Modul ermöglicht die Verwaltung der Netzmaßnahmen, die bei Netzbetreibern vorkommen. Die PTA implementiert das Modul gemäß fachlichen und technischen Vorgaben der openKONSEQUENZ. Dabei erfolgt die Anbindung weiterer Module, wie Auth & Auth für die Benutzerverwaltung, CIM-Cache zum Abruf der Netztopologie und der SCADA-Adapter für die Kommunikation mit dem Leitsystem.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Digitalisierung des papierbasierten Prozesses zur Pflegegutachtenerstellung

In der privaten Krankenversicherung wird MEDICPROOF vom Versicherungsunternehmen beauftragt Pflegegutachten zu erstellen. Um dabei Durchlaufzeiten zu verringern und gesetzliche Richtlinien zu erfüllen, wird ein papiergetriebener Prozess digitalisiert. Die Realisierung erfolgt auf Basis eines ESB (Enterprise Service Bus).In der privaten Krankenversicherung wird MEDICPROOF vom Versicherungsunternehmen beauftragt Pflegegutachten zu erstellen. Um dabei Durchlaufzeiten zu verringern und gesetzliche Richtlinien zu erfüllen, wird ein papiergetriebener Prozess digitalisiert. Die Realisierung erfolgt auf Basis eines ESB (Enterprise Service Bus).

Mehr erfahren...