Cloud Computing

Definition des NIST (National Institute of Standards and Technology): Cloud Computing ist ein Modell, das es erlaubt bei Bedarf, jederzeit und überall bequem über ein Netz auf einen geteilten Pool von konfigurierbaren Rechnerressourcen (z. B. Netze, Server, Speichersysteme, Anwendungen und Dienste) zuzugreifen, die schnell und mit minimalem Managementaufwand oder geringer Serviceprovider-Interaktion zur Verfügung gestellt werden können.
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Weiterentwicklungsstrategie für eine Anwendungslandschaft im Energiehandel

Für einen Planungshorizont von einigen Jahren wird eine Weiterentwicklungsstrategie für eine cloudbasierte Applikationslandschaft erarbeitet. Die in der Strategie festgelegten Guidelines, Functional Footprints zu einzelnen Komponenten und die Definition einer Zielarchitektur werden mit den Anwendungsabteilungen abgestimmt und für die nächsten Jahre festgelegt. Die Weiterentwicklungsstrategie dient dem Seniormanagement als Grundlage für zukünftige Budget- und Projektentscheidungen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Lebensmittel-Industrie

Einführung SAP C/4HANA Sales Cloud

Für ein Unternehmen aus der Nahrungsmittelbranche wird SAP C/4HANA Sales eingeführt. Die Cloud-basierte, mobil einsetzbare SAP-Applikation unterstützt die Inspektoren in der Landwirtschaft bei ihren täglichen Aufgaben wie Besuchsplanung und -durchführung, Auftragsbearbeitung und Ernte-Kampagnenplanung. Des Weiteren unterstützt die C/4HANA Suite die Inspektoren und das Management mit den notwendigen Reporting-Daten, die in einem Dashboard zielgruppenspezifisch präsentiert werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Monitoring, Qualitätssicherung und Testautomatisierung einer Zählerstand-Ablese-App

Der Kunde bietet ein breites Portfolio zur verbrauchsgerechten (funkgesteuerten) Erfassung und Abrechnung des Wasser- und Wärmebezuges. Die dafür notwendige Zählerablesung erfolgt in Zukunft durch den Einsatz einer neuen App auf Mobilgeräten. Zur Sicherung und Steigerung der Qualität bei der Entwicklung der Applikation wird im Rahmen eines agilen Projektes ein allgemeiner automatischer Testprozess eingeführt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

JIRA-Training für Change-Management-Teams

Im Rahmen der Change-Harmonization-Initiative des Kunden wurde ein weltweiter Change-Prozess aufgesetzt. Für das Testen von neuen Software-Releases im SAP-Umfeld soll weltweit ausschließlich das Tool „JIRA“ eingesetzt werden. Um hierbei ein einheitliches und konsistentes Vorgehen der Mitglieder der ca. 35 Change-Management-Teams (CMT's) zu gewährleisten, sollen alle Teams am Standort Mannheim ein entsprechendes Training absolvieren. Dieses Training wurde vom Qualitätsmanagement-Team der PTA durchgeführt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Erweiterung einer Webanwendung zur Verwaltung von Tarifgrundlagen einer privaten Krankenversicherung

Eine bestehende Webanwendung zur Verwaltung von Tarifdaten von Lebensversicherungen wird um die Daten der privaten Krankenversicherung ergänzt. Hierzu müssen Eingabemasken, Datenvalidierungen und Export-Funktionen erstellt werden. Über das System werden durch die Fachabteilung alle Daten verwaltet, die der Rechenkern der privaten Krankenversicherung für die Berechnung der Versicherungsbeiträge sowie weiterer Prozesse wie z. B. Beitragsrückerstattungen benötigt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Elektro-/ Elektronik-Industrie

Migration SAP C4C

Migration von Opportunities, Sales Quotes und Activities aus einem Third-Party-CRM-System nach SAP C4C. Neben der Anpassung des Entlade-/Transformationsprogramms für die verschiedenen Rollouts gilt es den ETL-Prozess durchzuführen und die übertragenen Daten stichprobenartig mit dem Quellsystem zu vergleichen. Nach Übernahme der Daten ins Zielsystem werden die Objekte im Quellsystem als migriert gekennzeichnet, sodass ein Parallelbetrieb von Quell- und Zielsystem möglich ist.

Mehr erfahren...