Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Entwicklung einer Real-Time Labor-Monitoring-Software

Lab Production Monitoring ist ein Stand-Alone-Softwareprodukt, welches diagnostischen Laboren erlaubt, den Zustand ihres Labors und ihrer Laborgeräte in Realtime zu verfolgen. In individualisierbaren Dashboards werden Ereignisse aus dem Labor-Workflow dargestellt. Als Datenquellen dienen die angebundene Labor-Middleware Software und die Laborgeräte Software. Die Software ist nicht darauf ausgelegt, Entscheidungen zu unterstützen, die die Behandlung von Patienten betrifft.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Testmanagement-Software für versicherungsmathematische Tarifierung

Wartung, Neu- und Weiterentwicklung einer webbasierten Multimandanten-Testmanagementsoftware mit der sichergestellt wird, dass Geschäftsvorfälle beim Abschluss und bei Änderungen von Lebens-, Sach- und Unfallversicherung korrekt berechnet werden. Entwickelt wird das Produkt auf Basis einer Java EE 8 Runtime inklusive PrimeFaces als UI Framework. Als Anwendungsserver ist JBoss im Einsatz. Die Toolchain basiert im Wesentlichen auf Eclipse und Maven. Im Design respektive der Modellierung der Anwendung werden die Prinzipien des 'domain driven designs' eingesetzt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Erweiterung der Rechnungsprüfung für Verteilnetzbetreiber im EEG Internet Portal

Das EEG-Internetportal ermöglicht allen beteiligten Geschäftspartnern (Verteilnetzbetreiber und EltVUs) die zahlreichen vom Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für die Umsetzung des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) benötigten Informationen strukturiert und in elektronischer Form zu melden, so dass diese anschließend vom Abrechnungssystem des ÜNB sicher und effizient weiterverarbeitet werden können. Verteilnetzbetreiber (VNB) bestätigen durch den monatlichen Upload von Abrechnungsdaten prognostizierte Energiemengen. Der Datenabgleich erfordert mitunter einen hohen zeitlichen Aufwand und soll nachgelagert in einer parallelen Prüffunktion erfolgen. Zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit ist die Prüffunktion unabhängig von etwaigen Sitzungen des Nutzers, so dass sich der Nutzer nach dem Upload der Rechnungsdaten vom System abmelden kann bevor die Prüfung abgeschlossen ist. Der Nutzer, in diesem Fall der VNB, soll nach der Prüfung seiner Daten über das Prüfergebnis informiert werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Migration eines Webservices zur Schnelltarifierung von PKV-Tarifen in die AWS-Cloud

Die Endkunden einer privaten Krankenversicherung (PKV) können über eine Webseite Vorschläge zu Krankenversicherungen (Heilkostenvollversicherungen, Zusatzversicherungen, Pflegeversicherungen, Reisekrankenversicherungen) erstellen lassen. Um eine schnelle Preisauskunft über das Internet mit wenigen Kundeneingaben zu ermöglichen, gibt es einen Schnelltarifierungswebservice. Dieser Webservice wird bisher von der privaten Krankenversicherung in einer JBoss-Instanz gehostet. Den Webservice gilt es nun in die AWS-Cloud zu übertragen, um eine leichtere Wartbarkeit und eine bessere Skalierbarkeit zu erreichen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Bereitstellung des Rechenkerns einer privaten Krankenversicherung als Webservice

Kunden der privaten Krankenversicherung können über Webseiten Vorschläge für Versicherungsverträge erhalten. Um den Kunden möglichst schnell und mit wenigen Eingaben eine Preisauskunft geben zu können, wird ein Webservice erstellt, der die Preisauskunft unter Umgehung der in sonstigen Prozessen eingesetzten Business-Logik leisten kann. Dies beschleunigt die Auskunft um mehrere Sekunden und ermöglicht eine Auskunft lediglich mit Eingabe eines Geburtsdatums. Hierzu muss der bestehende Rechenkern über einen Webservice aufrufbar sein und es müssen Standardwerte für viele Rechenkerneingaben angenommen werden, um mit wenigen Kundeneingaben einen Preis berechnen zu können.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Verwaltung der EEG-Anlagen über das EEG-Internetportal

Das EEG-Internetportal ermöglicht allen beteiligten Geschäftspartnern (Verteilnetzbetreiber und EltVUs) die zahlreichen vom Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für die Umsetzung des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) benötigten Informationen strukturiert und in elektronischer Form zu melden, so dass diese anschließend vom Abrechnungssystem des ÜNB sicher und effizient weiter verarbeitet werden können. Gemäß EEG sind die Verteilnetzbetreiber (VNB) u. a. verpflichtet, Informationen über die an ihrem Netz angeschlossenen EEG-Anlagen regelmäßig an den regelzonenverantwortlichen ÜNB zu melden. Diese Informationen werden z. B. für die Prognose der vom ÜNB zu vermarkteten EEG-Einspeisungen benötigt. Um diesen umfangreichen Meldeprozess zu vereinfachen, sollen diese EEG-Anlagen ebenfalls über das EEG-Internetportal verwaltet werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Anmeldung zur Abführung der EEG-Umlage über das EEG-Internetportal

Das EEG-Internetportal ermöglicht allen beteiligten Geschäftspartnern (Verteilnetzbetreiber und EltVUs) die zahlreichen vom Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für die Umsetzung des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) benötigten Informationen strukturiert und in elektronischer Form zu melden, so dass diese anschließend vom Abrechnungssystem des ÜNB sicher und effizient weiter verarbeitet werden können. Um die vielen neuen, seit der EEG Novelle 2014 umlagepflichtigen Betreiber von Eigenversorgungsanlagen und zusätzlich alle gemäß 'Besonderer Ausgleichsregelung' privilegierten Unternehmen, die ab 2017 ihre EEG-Umlage direkt beim ÜNB abführen, effizient und zuverlässig erfassen zu können, wird das EEG-Internetportal um einen umfangreichen Prozess zur Anmeldung dieser Personen und Unternehmen erweitert.

Mehr erfahren...