Prototyping

Ein Prototyp steht für ein lauffähiges Stück Software oder eine anderweitige konkrete Modellierung (z. B. Mock-up) einer Teilkomponente des Zielsystems. Dieser Prototyp dient anschließend oft als Basis für eine bessere Kommunikation mit den Kunden oder auch innerhalb des Entwicklungsteams über konkrete Dinge (statt abstrakte Modelle). Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Prototyping_(Softwareentwicklung)
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Proof of Concept für die Testautomation

Durch die Einführung einer Testautomationslösung möchte der Kunde die Effizienz seiner Testaktivitäten sowie die Nutzerzufriedenheit in Hinblick auf die eingesetzten Anwendungen (Web und Mobile) erhöhen. Die PTA unterstützt diese Aktivitäten im Vorfeld durch die Evaluierung der technischen Machbarkeit auf Basis etablierter Automatisierungstools. Die Rentabilität der angestrebten Lösung wird zudem über eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bewertet.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Service- und Datenbanksynchronisation

Ziel des Projekts ist das Erarbeiten von Lösungsalternativen für das regelmäßige Importieren von Daten verschiedener Webservices in eine Zieldatenbank des Kunden. Die Lösungen sollen einfach erweiterbar sein, sodass jederzeit mit wenig Aufwand neue Webservices angebunden werden können. Zum Einen entwickelt die PTA hierfür einen Prototyp auf Grundlage von Spring-Boot. Zum anderen werden die Datenimporte mit einem ETL/ELT-Werkzeug (Apache-Nifi) implementiert. Während die Spring Boot Applikation individuelle Aspekte eines Webservices, z. B. die Transformation von Daten in ein einheitliches Format in einzelnen Java-Klassen abbildet, werden diese in einem ELT/ELT-Werkzeug auf einer grafischen Oberfläche in einzelnen Schritten (Prozessoren) konfiguriert.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Informations-Technologie

KI-gestütztes Data Quality Center

Datenqualität ist eine Schlüsselgröße für den unternehmerischen Erfolg. Gewachsene Datenbestände enthalten häufig Duplikate und unvollständige Daten. Das führt unter anderem zu geringerer Produktivität. Ein Data-Cleansing-Modul bereinigt Duplikate auch für große Datenbestände automatisiert, optional auch mit manueller Kontrolle. Mit Hilfe eines Data Enrichment Moduls werden Daten mit Hilfe künstlicher Intelligenz angereichert und der Benutzer bei der manuellen Anlage von Datensätzen unterstützt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Informations-Technologie

Dashboard-Prototyping

Mithilfe einer entsprechenden Software werden in diesem Projekt klickbare Prototypen ('Klickdummys') erstellt. Folgende Schritte werden dabei durchlaufen: Begonnen wird mit der Durchführung einer Machbarkeitsanalyse für die Erstellung von Klickdummys. Nach der Auswertung von geeigneten Prototypingtools wird eine Aufwandsberechnung bei der Erstellung eines Klickdummys durchgeführt. Abschließend findet die Erstellung von Showcases (für zukünftige Ausschreibungen) statt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Banken

Prototyp zur Verarbeitung elektronischer Bilanzen für das Kundenrating

Im Rahmen von Kreditvergaben für Unternehmen werden deren Jahresabschlüsse zur Berechnung der Kreditkonditionen verwendet. Beginnend mit dem Jahresabschluss 2012 müssen die Jahresabschlüsse nach §5b EStG in elektronischer Form im XBRL Format den Finanzbehörden übermittelt werden. Für die Kreditbearbeitung werden diese Jahresabschlüsse bisher elektronisch erstellt, ausgedruckt, an die Bank gesendet und anschließend wieder manuell in der Bank erfasst.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Bauwirtschaft

Prototyp optische Produkterkennung

Dieses Projekt hat die Entwicklung zweier mobiler (Windows 10 Apps) Prototypen zum Ziel, welche auf unterschiedliche Art und Weise Produkte optisch anhand der Webcam identifizieren können. Auf Basis einer erfolgreichen Erkennung werden Produktinformationen aus dem CRM-Backend abgerufen und auf der Oberfläche dargestellt. Der Hauptfokus liegt hierbei auf dem Thema Augmented Reality und OCR. Nach erfolgreicher Identifikation werden Komponentenmerkmale im Live-Bild angezeigt. Per Link ist ein direkter Zugang zu der grafischen Darstellung des Netzwerkes im CRM möglich.

Mehr erfahren...