Datenbank-Administration

Startseite/Referenzen/Projektdatenbank/Datenbank-Administration
Verwaltung und Pflege von Datenbank-Management-Systemen (DBMS)
Bild: Projektbild für die Branche Informations-Technologie

Ausbildungsinitiative MS SQL-Server

Im Rahmen des Ausbildungsprojektes wird die Basis-Funktionalität und -Architektur des MS SQL-Servers besprochen. Weiterhin wird grundlegendes Know-how der Abfragesprache T-SQL und deren Funktionsumfang vermittelt. Darauf aufbauend werden Strategien des Datenzugriffs, Möglichkeiten der Performanceanalyse, sowie die verschiedenen Tuningmöglichkeiten erörtert. Alle Komponenten und Inhalte werden sowohl theoretisch diskutiert, als auch mit Beispielaufgaben praktisch vertieft.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Finanzdienstleister

Datenbankbetrieb Oracle

PTA unterstützt den Kunden in der Administration der Oracle Datenbanken und der zugehörigen Infrastruktur. Es handelt sich um Datenbanken der Versionen 11g sowie 12c, die auf den Oracle Enterprise Linux VMs betrieben werden. Neben der Sicherstellung des Tagesgeschäftes in Form von Incidents und Service Requests wird die Überwachung der Infrastruktur mit Oracle Cloud Control ausgebaut. Dazu zählen neben den Datenbanken und DB-nahen Produkten sämtliche Hosts, Services sowie die Metric Extensions.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

MS SQL Server Ablösung zentrales Infrastruktur-Monitoring

Im Rahmen der Umstellung des zentralen Infrastruktur-Monitorings des Kunden auf ein neues System, wird das für die SQL-Server Instanzen entwickelte Standardmonitoring angepasst und auf die Anforderungen des neuen Systems angepasst. Insbesondere werden hier die SQL-Module für die Überwachung der Backupstrategie, der Datafileauslastung und das Monitoring der Agent Jobs angepasst. Weitere Schwerpunkte stellen das Auslesen des Error-Logs und das Monitoring der allgemeinen Verfügbarkeit dar.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

MS SQL Server Database as a Service

Der Kunde möchte im Rahmen seines Dienstleistungsportfolios SQL-Server Datenbanken als Service anbieten, um seinen Kunden für kleinere Anwendungen eine kostengünstige Alternative zu einer vollständigen SQL-Server Instanz anzubieten. Im Rahmen des Projekts wird die Infrastruktur für den Betrieb der Instanz bereitgestellt. Es handelt sich hierbei um zwei SQL-Server Instanzen auf zwei Hosts. Für die fachlichen Datenbanken wird eine Hochverfügbarkeitslösung mittels AlwaysOn realisiert. Weitere Schwerpunkte bilden die Ressourcenzuteilung der einzelnen Datenbanken mittels Resource Governor. Ein speziell auf die individuellen Anforderungen des Services entwickeltes Monitoring überwacht hierbei die zentralen Leistungsindikatoren, wie z.B. CPU-, Speicher- und Datafile-Auslastung. Diese Parameter werden in einer eigens hierfür entwickelten DB auf einer separaten Instanz gesammelt und über Prüfalgorithmen dem zentralen Infrastruktur-Monitoring zur Verfügung gestellt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

MS SQL Server AlwaysOn-Hochverfügbarkeitsgruppen – Job Monitoring und Schwenk

Für die eingesetzten SQL-Server AlwaysOn-Hochverfügbarkeitsgruppen des Kunden werden Überwachungsprozesse etabliert, die die datenbankübergreifenden SQL-Server Agent Jobs dahingehend monitoren, ob sie für die entsprechenden Datenbanken unter AlwaysOn relevant sind und ob an den Jobs Manipulationen vorgenommen werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Jobs auf allen Replikaten redundant und in der gleichen Version implementiert werden. Weiterhin werden Module implementiert, die im Falle eines Failovers dafür sorgen, dass die relevanten Jobs auf dem neuen primären Replikat aktiviert und auf dem neuen sekundären Replikat deaktiviert werden.

Mehr erfahren...