Oracle Database

Oracle Database ist eine Datenbankmanagementsystem-Software des Unternehmens Oracle. Es können sowohl relationale Daten als auch objektrelationale Daten gespeichert werden.
Bild: Projektbild für die Branche Maschinen- und Anlagenbau

KUBUS: Kalkulation und Abrechnung von Leistungsverzeichnissen

Einführung und langfristige Betreuung eines Systems zur Kalkulation und Auftragsabrechnung von Bau- und Anlagenbauprojekten, das per Schnittstellen an SAP R/3 angebunden ist. Zum Leistungsumfang gehört die Aufnahme, Analyse, Zusammenfassung sowie Bewertung von Kundenanforderungen. Zusammen mit dem Software-Lieferanten erfolgt eine Spezifikation und Aufwandschätzung der funktionalen Anforderungen. Des weiteren werden neue Releases getestet, implementiert und deren neue Funktionalitäten bei Endanwendern und Administratoren geschult. Begleitend werden Dokumentationen, Handbücher und Guidelines erstellt und publiziert.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Planungsunterstützung im Einzelhandel

Der global aufgestellte Kunde betreibt seit vielen Jahren eine softwaregestützte Planung von Werbeaktionen, die das Erfassen, Prüfen und Auswerten vereinfacht. Die sich ändernden globalen und regionalen Prozesse sowie die Änderungswünsche der einzelnen Abteilungen führen zu komplexen Anforderungen an die Applikation. Die PTA ist für alle Projektarbeiten inklusive Projektleitung, Business Analyse, Architektur, Entwicklung und Qualitätssicherung verantwortlich und arbeitet mit deutschlandweit verteilten Teams. Dieser Release befasst sich thematisch mit der Anpassung der Applikation an den Beschaffungsweg, einer Vereinfachung des Berechtigungssystems sowie priorisierten Änderungswünschen und Fehlern.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Erstimplementierung Endur V9

Die Aufgaben umfassen offene Punkte in der Schlussphase der Implementierung. Schwerpunkte sind u. a. Korrektur und Fertigstellung des Marktkurven-Aufsatzes für den Handel in UK und in Kontinentaleuropa, Unterstützung der Händler beim Erfassen komplexer Preisgleitformeln, Schulung des Risk-Teams in Endur, Support des Risk-Teams, Anpassung des Preisimport-Prozesses auf die Anforderungen von Endur, Support des Marktdaten-Teams und Unterstützung bei der Fehlersuche im APM-Aufsatz.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Endur-Unterstützung 2012

Aufgaben im Umfeld von Endur umfassen u. a. ein Projekt zur Umstellung aller Diskont- und FX-Kurven in Endur, die Konzeption und Entwicklung eines benutzerdefinierten Simulationsergebnisses sowie die Beratung und Umsetzung bei der Abbildung eines komplexeren formelbepreisten Gasliefervertrags. Darüber hinaus werden einige Analysen durchgeführt, u. a. eine Weiterentwicklung des Kreditrisikomanagements, einer Migration von Renewable-Zertifikaten auf aktuellere Zertifikatetypen, sowie einer Planung einer bevorstehenden Oracle-11-Migration.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Oracle–Migration

Ziel des Projektes ist es, die Performance und Security für die Bereitstellung von Daten fürs eCommerce zu verbessern. Dafür wird eine bestehenden Oracle 12c Datenbank mit ETL Prozessen auf einen neuen Linux Server mit Oracle 19c Standard migriert. Im ersten Schritt werden die bestehenden etwa 4000 Datenbankobjekte und ETL Prozesse analysiert und dokumentiert. Anschließend wird die bestehende ETL Steuerung im Cognos Datamanager durch eine in Python programmierte Logik in Apache Airflow ersetzt. Für die folgenden Transformationsprozesse werden in Oracle Views auf die Daten erstellt und die Datenbereitstellung im Webshop getestet.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Banken

Optimierung der Status- und Kurskontrolle in der Marktgerechtigkeitsprüfung

Für die Marktgerechtigkeitsprüfung einer Depotbank ist eine Client-Server-Anwendung im Einsatz. Diese führt Daten aus verschiedensten Quellsystemen zusammen, sodass der Anwender diese miteinander vergleichen, kontrollieren und kommentieren kann. Für die Kontrolle der Daten können mehrere Bearbeitungsstatus generiert werden. Im Rahmen des Projektes wird diese Statuskontrolle detaillierter ausgebaut, wodurch der tagesaktuelle Arbeitszustand für den Anwender transparenter wird. Für die Vollständigkeit der Kurskontrolle werden weitere Kursdaten benötigt. Hierfür werden die Importfunktionen und die Berichte entsprechend um weitere Informationen ergänzt.

Mehr erfahren...