Baumarkt-Fachzentren

Startseite/Referenzen/Projektdatenbank/Baumarkt-Fachzentren
Bild: Projektbild für die Branche Handel
											title=Branche: Handel

SAP ERP 6.0 Retail: Kundenauftragsabwicklung von Filialaufträgen

Kundenaufträge, die im Warenwirtschaftssystem der Filiale angelegt werden, sollen verstärkt über die zentrale Warenwirtschaft in SAP ERP 6.0 Retail abgebildet werden. Hierzu zählen die Kundenauftragsanlage, die Bestandsbuchung des lieferbezogenen Warenausgangs, die Fakturierung gegenüber den Endkunden, die interne Fakturierung, da es sich um buchungskreisübergreifende Verkäufe handelt, und die Buchung und Verrechnung von Anzahlungen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel
											title=Branche: Handel

SAP CAR: Aktualisierung von Verkaufsdaten durch Customer Activity Repository

Mit der Einführung des SAP Customer Activity Repository soll die Aktualität der Verkaufs- und Bestandsinformationen des Handelsunternehmens verbessert werden. Dazu sind die beteiligten Anwendungssysteme SAP Retail, SAP BI sowie die Filial- und Kassensysteme einzubinden.Parallel dazu werden mittels Blue Yonder basierend auf POS-Daten Progosen für erwartete Umsätze und die sich daraus ergebenden Bestandserhöhungen in den Filialen ermittelt und als Bestellvorschläge bereitgestellt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel
											title=Branche: Handel

SAP ERP 6.0 Retail: Internationaler Rollout für Spanien

Das auf SAP R/3 Retail basierende zentrale Warenwirtschaftssystem (mit angebundenem SAP BW) soll auch für die europäischen Landesgesellschaften genutzt werden. Diese sind in das Zentralsystem zu integrieren. In den zugehörigen Fachzentren werden parallel zu diesen Aktivitäten die angebundenen Business Systeme (Filialwarenwirtschaft, Kassensysteme, Scannersysteme etc.) eingeführt. Für die Verwaltung von Kundenstammdaten wird zusätzlich SAP CRM als Pilotinstallation genutzt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel
											title=Branche: Handel

SAP ERP 6.0 Retail: Buchungskreis- und Länderübergreifender Warenverkehr zwischen Filialen

Einführung eines Artikelaustausches über Länder- und Firmengrenzen hinweg. Der Prozess wird in Form einer buchungskreisübergreifenden Umlagerung mit Lieferung und Fakturierung zwischen Filialen eines Handelsbetriebs abgebildet. Die Filialen eines Landes können auf diese Weise Artikel aus einer anderen Filiale eines anderen Landes und einer anderen rechtlich selbständigen Firma abrufen.

Mehr erfahren...