Qualitätssicherung

Bild: Projektbild für die Branche Informations-Technologie

KI-gestütztes Data Quality Center

Datenqualität ist eine Schlüsselgröße für den unternehmerischen Erfolg. Gewachsene Datenbestände enthalten häufig Duplikate und unvollständige Daten. Das führt unter anderem zu geringerer Produktivität. Ein Data-Cleansing-Modul bereinigt Duplikate auch für große Datenbestände automatisiert, optional auch mit manueller Kontrolle. Mit Hilfe eines Data Enrichment Moduls werden Daten mit Hilfe künstlicher Intelligenz angereichert und der Benutzer bei der manuellen Anlage von Datensätzen unterstützt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Monitoring und Qualitätssicherung von Webtracking-Daten

Im Rahmen des Projektes werden die von den einzelnen Webshops der Konzerngesellschaften vereinnahmten Tracking-Daten qualitätsgesichert. Dies umfasst zum einen die toolgestützte Überwachung der Daten sowie die Betreuung und Unterstützung betreffender Konzerngesellschaften bei der Problemanalyse und -behebung im Fehlerfall. Darüber hinaus wird die Ablösung der bestehenden Tracking-Lösung geplant und die Neuentwicklung begleitet.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Telekommunikation

Testmanagement für ein Upgrade und die Migration eines Telefonie-Systems

Die aktuell beim Kunden verwendete Version des Avaya Aura Telefonie-Systems soll durch einen Dienstleister auf eine aktuelle Version (Version 8.1) angehoben werden. Des Weiteren möchte der Kunde das Telefonie-System (größtenteils) auf eine virtualisierte Plattform migrieren. Hierbei muss sichergestellt sein, dass nach dem Upgrade der gleiche Funktionsumfang gegeben ist und die migrierten Daten und Call Flows korrekt übertragen wurden und wie zuvor arbeiten. Die PTA entwickelt im Rahmen dieses Projekts die Teststrategie übernimmt das operative Testmanagement.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Banken

Effektenabwicklungssystem

Die zurzeit eingesetzte Software ist in die Jahre gekommen und soll durch eine Neu–Entwicklung ersetzt werden. Die neue Software–Lösung bietet dem Anwender optimale Prozessunterstützung bei der Bearbeitung des Effektengeschäfts. Damit kann die Erfassung von Effekteneinreichungen effizienter und damit zeitsparend erfolgen. Die PTA erstellt das DV–Konzept, implementiert die Anwendung inklusive Qualitätssicherung, migriert die Altdaten und unterstützt bei der Inbetriebnahme.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Neu-Entwicklung einer Abrechnungs-Anwendung

Die zurzeit eingesetzte Software–Lösung erfüllt nicht mehr die aktuellen Anforderungen. Das begründet sich durch Veränderungen in den Prozessen, durch neu entstandene Produkte sowie regelmäßige Änderungen gesetzlicher Vorgaben. Die PTA übernimmt die Neu-Entwicklung der Anwendung, dazu zählen: Beschreibung der fachlichen Anforderungen, technische Konzeption, Umsetzung, Qualitätssicherung, Migration der Altdaten, Inbetriebnahme. Die neue Software–Lösung basiert auf der Service–orientierten Architektur und setzt fachliche Funktionen im Backend als Micro-Services um. Das Frontend ist für die Visualisierung der Informationen zuständig. Zudem existiert eine Vielzahl an Schnittstellen, die größtenteils filebasiert sind.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Erstellung einer Anwendung zur Rechnungskontrolle

Für die Prüfungen von Rechnungen gegen den tatsächlichen Wareneingang im Lager verwendet der Kunde bestehende COBOL–Anwendungen, welche einen Großteil der Rechnungen automatisiert verarbeiten kann und bereits langjährig im Einsatz ist. Rechnungen, welche nicht durch die Anwendungen automatisiert kontrolliert werden können, müssen vom Fachbereich manuell in einer Anwendung nachbearbeitet werden. Im Rahmen des Projekts soll eine neue, moderne Web–Anwendung realisiert werden, welche die bestehenden Anwendungen ablöst. Der bestehende Funktionsumfang wird übernommen und um eine positionsscharfe Kontrolle der Rechnungen erweitert. Des Weiteren liegt der Fokus darauf, dass die Quote der automatisiert geprüften Rechnungen erhöht und die manuelle Bearbeitung durch den Fachbereich einfacher und komfortabler wird.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Consulting

Computer-System-Validierung eines Dokumentenmanagement-Systems

Im Rahmen der Managementsystem-Zertifizierung nach ISO 13485 ist u.a. die Validierung aller (Software)-Werkzeuge gefordert, wenn diese zum Produkt oder der technischen Dokumentation beitragen. Ein zentrales IT-System ist dabei das Dokumentenmanagement-System. Dabei gilt es sicherzustellen, dass Vorgabedokumente, Vorlagen und Nachweise fehlerfrei erstellt, geprüft, freigegeben und aufbewahrt werden können. Zudem müssen die grundlegenden Anforderungen des Datenschutzes und der Datensicherheit erfüllt sein. Die PTA verantwortet das Gesamtprojekt, inklusive der Planung, der Durchführung und des Abschlusses der Validierung sowie der Nachverfolgung der offenen Punkte für den Hersteller.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Öffentlicher Dienst / Öffentliche Verwaltung

Serverumstellung

Aufgrund veralteter Hardware und des Wartungsendes der Server-Betriebssysteme (Windows Server 2008) wurde ein Neuaufbau der zentralen virtuellen Umgebung mit neuer Hardware und eine Migration der Server auf aktuelle Versionen bei einem örtlichen IT-Dienstleister beauftragt. Im Rahmen dieses Projekts findet zusätzlich eine Behebung struktureller Implementierungsfehler, ein Domänen-Upgrade und ein Exchange-Upgrade statt. Die PTA übernimmt die Projektleitung sowie die technische Qualitätssicherung.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Neugestaltung Testtool zur Absicherung von Rechenkernänderungen einer privaten Krankenversicherung

Es handelt sich um eine Neuentwicklung des in der PTA-Projektdatenbank erfassten Eintrags #4733 beschriebenen Testtools. Basierend auf Steuertabellen können Neugeschäftstestfälle sowie Vertragsänderungen simuliert werden und die Ausgaben des Rechenkerns zur Beitragsberechnung verglichen werden. Das Tool wird neu erstellt, da der Rechenkern von Grund auf neu geschrieben wird (siehe Eintrag #5182). Das Tool wird bei der Entwicklung dafür verwendet, die Ausgaben des alten und neuen Rechenkerns abzugleichen. Nach dem Abschluss der Rechenkern-Neuentwicklung wird das Tool zum Testen zukünftiger Änderungen am Rechenkern genutzt werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Verkehr / Transport / Logistik

Weiterentwicklung eines Integration-Services

Im Rahmen des Projekts wird das bestehende Dispositionssystem des Kunden sukzessive durch ein neues System, eine intern entwickelte Individualsoftware-Lösung, abgelöst. Das neue Back-End-System speichert und verwaltet alle Vorgänge, die im Zuge des Supply-Chain-Managements anfallen. Das Projekt erfolgt nach dem Vorgehensmodell Scrum und die PTA unterstützt den Kunden bei der Erstellung, Verwaltung und Durchführung der Softwaretests.

Mehr erfahren...