Bild: Projektbild für die Branche Energie

Marktkommunikation2020: Fahrplanmanagement

Die PTA betreut die Umsetzung der Richtlinien durch die Vorgaben im Rahmen der Marktkommunikation 2020 durch die Bundenetzagentur. Betroffen ist hier der elektronische Nachrichtenaustausch via Mail zwischen den Übertragungsnetzbetreibern und den Bilanzkreisverantwortlichen. Die Vorgaben legen fest, dass die XML-Nachrichten ab dem 01.10.2019 signiert und ab dem 01.07.2020 signiert und verschlüsselt übertragen werden müssen. Die Anforderungen an die Signierung und Verschlüsselung über Zertifikate entsprechen denen, wie sie bereits für die Marktkommunikation zur Übertragung von EDIFACT Nachrichten definiert sind (s. Projekt 4722). Zu den Aufgaben der PTA gehören hier die Erarbeitung einer Lösungsstrategie im Umfeld der Energiehandelssysteme IRM und PSIMarkets und die Steuerung der Implementierung auf Basis der Plattform EDICom. Zur Überwachung der geschäftskritischen Übertragung der Fahrplandaten erfolgt ein Monitoring über die Werkzeuge Zabbix und Grafana.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Modernisierung einer Versicherungs-Software

Erweiterung der Versicherungs-Software um Gefahren-Daten, Versorgung des Data-Warehouse mit zusätzlichen Informationen, Erweiterung der vorhandenen Schnittstellen. Von der PTA durchgeführte Tätigkeiten: Datenmodelländerungen, Schnittstellen-Ergänzungen, Erstellung zahlreicher Berechnungsfunktionalitäten, Datenmapping, Modernisierung vorhandener Komponenten. Technisch: Oracle-DB, Neuentwicklung und Anpassung von Packages, Entwicklung von Dialogmasken, technische Stammdatenübernahme.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Key-User-Workshops zu den kundenspezifischen Schnittstellen einer Salesforce-CRM-Cloud-Lösung

Flankierend zu einem globalen Projekt zur Einführung von Sales- und Serviceprozessen in einer CRM-Cloud-Lösung auf Basis von Salesforce.com bei einem Konzernkunden werden eine Reihe von Key-User-Workshops zum Thema Integration angeboten. Ziel dabei ist es, wichtigen Benutzergruppen ein Grundverständnis zur Funktionsweise der Schnittstellen zwischen dem SAP-ERP-System und Salesforce zu vermitteln. Dabei wird besonderes Augenmerk auf das Monitoring, die korrekte Interpretation inklusive der richtigen Reaktion auf Fehlermeldungen gelegt. Die Workshops mit anteiligem Trainingscharakter umfassen auch Übungen zur fachlichen Konfiguration der Schnittstellen. Damit sollen die Schulungsteilnehmer in die Lage versetzt werden bestimmte Tätigkeiten selbst durchführen zu können, ohne auf die Support-Organisation zurückgreifen zu müssen. Die Mitarbeiter der PTA sind mit der Planung, Erstellung von Präsentations- und Trainingsmaterialien und Durchführung der Workshops betraut.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Anbindung einer globalen CRM-Salesforce-Cloud-Lösung an ein neues SAP R/3-System

Zwei Ländergesellschaften eines Konzernkunden wechseln von einer lokal angepassten Installation eines SAP R/3-Systems auf ein SAP-System, das dem konzernweiten Standard folgend konfiguriert ist. Da bereits die aktuelle ERP-Instanz zum Zwecke des Austauschs von Stamm- und Bewegungsdaten mit einer CRM-Cloud-Lösung von Salesforce über eine Vielzahl von Schnittstellen verbunden ist, besteht die zentrale Herausforderung im Projekt, diese Verbindungen für die über 800 aktiven CRM-Anwender möglichst unterbrechungsfrei auf das neue System zu heben. Die PTA verantwortet die Transition der ca. 30 Schnittstellen über den gesamten Projektzeitraum hinweg – von der Planung, über die Steuerung der zu entwickelnden Anpassungen, bis zu den Tests und der Inbetriebnahme der Schnittstellen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Abbildung veränderter Organisationsstrukturen in der Integrationsumgebung eines globalen Cloud-CRM

Mehrere Ländergesellschaften eines Konzernkunden bilden für sich jeweils eigenständige Verkaufseinheiten, während sie zuvor noch in einem Verbund von mehreren Gesellschaften ihrer Region organisiert waren. Diese strukturellen Veränderungen in der ERP-Lösung des Kunden haben unmittelbare Auswirkungen auf die Integrationsumgebung, die sich für den Austausch von Stamm- und Bewegungsdaten mit einer globalen CRM-Cloud-Lösung von Salesforce verantwortlich zeichnet. Es sind diese ungefähr 15, auf MS BizTalk implementierten Schnittstellen, die unter der Verantwortung der PTA so anzupassen sind, dass sie für die über 400 aktiven CRM-Anwender möglichst unterbrechungsfrei über diesen Übergangsprozess hinweg funktionieren. Die in diesem Zusammenhang geleisteten Tätigkeiten der PTA ziehen sich über den gesamten Projektzeitraum hinweg – von der Planung, über die Steuerung der zu entwickelnden Anpassungen, bis zu den Tests und der Inbetriebnahme der Schnittstellen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Anpassungen in einer globalen Cloud-CRM-Integrationsumgebung aufgrund von Prozessänderungen im ERP

Eine große Ländergesellschaft eines Konzernkunden stellt seine ERP-internen Prozesse zum Vertragshandling komplett um. Diese organisatorisch-strukturellen Veränderungen in der ERP-Lösung des Kunden haben unmittelbare Auswirkungen auf die Integrationsumgebung, welche für den Austausch von Stamm- und Bewegungsdaten mit einer globalen CRM-Cloud-Lösung von Salesforce zuständig ist. Es sind zwei komplexe, auf MS BizTalk implementierte Schnittstellen durch Mitarbeiter der PTA so anzupassen, dass sie für die über 1.400 aktiven CRM-Anwender unterbrechungsfrei über diesen Übergangsprozess hinweg funktionieren. Die in diesem Zusammenhang geleisteten Tätigkeiten der PTA erstrecken sich über den gesamten Projektzeitraum, von der Planung, über die Steuerung der zu entwickelnden Anpassungen, bis zu den Tests und der Inbetriebnahme der Schnittstellen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Verkehr / Transport / Logistik

Monitoring BI Plattform

Zu den zentralen Aspekten der Bereitstellung einer BI-Plattform gehört ein übergreifender Healthcheck der BI-Systemkomponenten und -Tools sowie eine fachliche Prüfung der betroffenen Prozesse in Daten-Bewirtschaftung und -Transformation. Basierend auf einem Monitoring Stack aus Grafana und Prometheus definiert die PTA sowohl technische als auch fachliche KPIs und erstellt geeignete Dashboards. Dabei wird nach einem Roll-Up Prinzip von zusammenhängenden, detaillierten KPIs auf den Zustand der übergeordneten Komponenten geschlossen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Konzeption und Steuerung der Entwicklung von Schnittstellen zur CRM-Cloud-Lösung Salesforce

Projektziel ist die Integration einer globalen Salesforce-Lösung (Sales- und Service-Prozesse) in die heterogene Systemlandschaft eines Konzernkunden aus der Diagnostics Branche. Die PTA betreibt dabei zusammen mit den Experten der involvierten Systeme die Analyse der Kundenanforderungen und erarbeitet den Lösungsentwurf. Das Ausprägen der detaillierten Spezifikationen von ca. 30 Datenschnittstellen obliegt den Mitarbeitern der PTA. Ebenso begleiten sie steuernd die Schnittstellen durch den gesamten Software-Lebenszyklus. Dies umfasst Planung, Entwicklung, Ende-zu-Ende-Tests der ein- und ausgehenden Schnittstellen zwischen dem CRM- und verschiedenen SAP-Systemen sowie weiteren proprietären Systemen des Kunden. Daran anschließend das Ausrollen der Lösung in ca. 60 Ländergesellschaften in 14 Wellen mit Inbetriebnahme der Schnittstellen gemeinsam mit den Vertretern aus den Ländern. Die Schnittstellen werden in Zusammenarbeit mit Near- und Offshore-Teams betreut und Fehlerbehebungen koordiniert.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Luft- und Raumfahrttechnik

Erfassung und Tracking von Mängeln von Bauteilen in der Produktion

Für einen Hersteller von Komponenten für den Flugzeugbau wird eine neue Web-Anwendung erstellt, um Mängel in gelieferten Bauteilen und eigenen Komponenten zu dokumentieren und nachzuverfolgen. Es werden dabei Geschäftsprozesse über mehrere Abteilungen hinweg unterstützt. Die Anwendung stellt ein flexibles Aufgaben-System innerhalb der erfassten Mängelberichte zur Verfügung, um notwendige Schritte zur Bearbeitung der Mängel zu initiieren . Die Anwendung bildet die Basis für erweiterte Auswertungen. Die neue Intranet-Anwendung ersetzt den bisherige manuelle Prozess in Papierform bzw. mit MS Access.

Mehr erfahren...