Lagerverwaltung

Bild: Projektbild für die Branche Verkehr / Transport / Logistik

Teststrategie zur Anbindung von Automatik-Lagerverwaltungssystemen an bestehende Logistik-Systeme

Im Rahmen des Gesamtprojekts werden vom Kunden mehrere neue Lagerstandorte gebaut und in Betrieb genommen: Diese weisen in den verschiedenen Sortimenten (Trockensortiment und Frischdienst) differenzierte Automatisierungsgrade auf. Hierzu werden verschiedene Automatikdienstleister in die bestehende Systemlandschaft des Kunden integriert. Die PTA entwickelt für den Kunden die Teststrategie, um die Bestandssysteme, insbesondere das dezentrale Lagerverwaltungssystem, an die Systeme der verschiedenen Automatikdienstleister anzubinden und erstellt hierzu ein Testkonzept. Des Weiteren unterstützt die PTA den Kunden bei der Konzeption der Teststrategie zur Integration und Abnahme der Automatik-Lagerverwaltungssysteme für die jeweiligen Lagerstandorte. Hierfür wird eine Vorlage erstellt, aus dem die Testkonzepte der jeweiligen Lagerstandorte abgeleitet werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Gesundheitswesen

Umsetzung Schnittstelle zwischen einem Op-Unterstützungs- und einem Instrumenten-Management-System

Im Rahmen der Interoperabilität von IT Systemen im Gesundheitswesen soll mit Hilfe dieses Projektes die Schnittstelle zwischen einem Op-Unterstützungssystem und einem Instrument Management System (KENUS® SYSTEM) umgesetzt werden. Im Mittelpunkt der PTA-Tätigkeiten stehen dabei die Analyse der Datenbestände und die Umsetzung eines Synchronisationsmechanismus, der dem Op-Unterstützungssystem erlaubt, neu angelegte oder angepasste Daten aus Kenus zu laden und mit dem System abzugleichen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Leder-/ Kunststoffverarb. Industrie

Konzeption und Implementierung eines Basis-Vertriebsmoduls

Zur Planung, Durchführung und Nachbearbeitung von Verkaufsveranstaltungen benötigen die Berater eines weltweit agierenden Unternehmens softwaretechnische Unterstützung. Dabei steht die Erfassung aller Daten (Präsentation, Kunden, bestellte Artikel, erzielter Umsatz) im Vordergrund. Zur Unterstützung der Erfassung und Übergabe der Bestelldaten durch die Berater an die Bezirkshandlungen (BZH) wird eine Anwendung realisiert. Ziel ist es, damit die Aufwände der Berater für die fehlerfreie Erfassung sowie die Kosten der Folgebearbeitung der Scanner-Formulare in der Bezirkshandlung signifikant zu senken.

Mehr erfahren...