Energiehandel

Bild: Projektbild für die Branche Energie

Weiterentwicklungsstrategie für eine Anwendungslandschaft im Energiehandel

Für einen Planungshorizont von einigen Jahren wird eine Weiterentwicklungsstrategie für eine cloudbasierte Applikationslandschaft erarbeitet. Die in der Strategie festgelegten Guidelines, Functional Footprints zu einzelnen Komponenten und die Definition einer Zielarchitektur werden mit den Anwendungsabteilungen abgestimmt und für die nächsten Jahre festgelegt. Die Weiterentwicklungsstrategie dient dem Seniormanagement als Grundlage für zukünftige Budget- und Projektentscheidungen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Umstellung von Buchungsprozessen auf ein weiteres ERP-System

Im Rahmen der Implementierung eines weiteren ERP-Systems beim Mutterkonzern müssen die Buchungsprozesse für spezifische Buchungskreise umgeleitet werden. Hierfür wird die zentrale Anwendung für die Abbildung der Geschäftsprozesse eines Energiehandelunternehmens dahingehend erweitert, dass Buchungen für einzelne Buchungskreise der Konzernschwestern ab einem individuellen Datum mit den für das neue ERP-System relevanten Stammdaten generiert und auch an dieses gesendet werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Automatisierung von Buchungsprozessen eines Energiehandelsunternehmens

Auf Basis der bereits implementierten Buchungsprozesse für einen Mandanten in Deutschland werden für ein Energiehandelsunternehmen die Prozesse auch für einen Mandanten in Österreich automatisiert. Hierfür wird die zentrale Anwendung für die Abbildung der Geschäftsprozesse dahingehend erweitert, dass die Buchungen intern erzeugt und anschließend ans ERP-System übergeben werden. Neben der Implementierung der Buchungsprozesse, muss auch der Stammdatenaustausch angepasst werden, dass alle buchungsrelevanten Daten zur Verfügung stehen.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Schnittstellen- und Prozess-Redesign für die Integration eines neuen Portfoliomanagementsystems

Bedingt durch die Ablösung des im Einsatz befindlichen Portfoliomanagementsystems (PFM) eines Energiedienstleisters durch ein neues PFM, wird im Rahmen dieses Projektes die bereits etablierte Schnittstelle zu der zentralen Stammdatenapplikation den neuen Strukturen angepasst. Hierbei wird die gesamte Prozesskette, beginnend mit dem Datenabzug der Rohdaten aus der dem PFM zugrunde liegenden Oracle-Datenbank, bis hin zur Transformation der Rohdaten in die Strukturen der zentralen Stammdatenapplikation analysiert und redesigned bzw. neu implementiert.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Versionsupgrade einer Energiehandelssoftware mit kleineren Anpassungen

Im Anschluss an ein großes Implementierungsprojekt, welches langlaufende Beschaffungsverträge und flexible Verkaufsgeschäfte im zentralen Handelssystem Endur eingeführt hat, wird ein cleanup mit folgenden Elementen durchgeführt: - Korrektur und Erweiterung der Pönalen Berechnung von Verkaufsgeschäften - Einführung eines Scenario Management Moduls, um Simulationen mit optimierten Prognosemengen einfacher durchführen zu können - Upgrade auf das neueste Versionsrelease

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Support und Weiterentwicklung im Endur-Umfeld

Mitarbeit an verschiedenen Support-Tätigkeiten und Projekten im gesamten Endur-Umfeld bei einem Energiehandelsunternehmen. Zu diesen Tätigkeiten gehören Neu- und Weiterentwicklung, Bugfixing und Testing. Endur ist ein Energiehandels- und Risikomanagementsystem, welches von führenden Energieunternehmen eingesetzt wird. Dabei werden Endur und alle angebundenen Systeme (z.B. SAP, Reporting-Datenbanken und weitere externe Handelssysteme) berücksichtigt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Erweiterung und Bereinigung einer Active Position Manager-Implementierung

Gegenstand des Projektes ist die gegenwärtige Implementierung des Active Position Managers (APM), eines Teilsystems von OpenLinks Branchenlösung Endur, welches zur Bewertung und Steuerung von Positionen und Positionsbewegungen eingesetzt wird. Zielsetzung des Projektes ist zum einen die Bereinigung der bestehenden APM-Installation mit dem Ziel der Beseitigung vorhandener Redundanzen und überflüssiger Berechnungen, zum anderen aber auch die Erweiterung der aktuellen Konfiguration auf die Adressierung neuer Anforderungen.

Mehr erfahren...