Continuous Integration

Startseite/Referenzen/Projektdatenbank/Continuous Integration
Prozess des fortlaufenden Zusammenfügens von Komponenten zu einer Anwendung mit dem Ziel, die Softwarequalität zu erhöhen. Vgl.https://de.wikipedia.org/wiki/Kontinuierliche_Integration
Bild: Projektbild für die Branche Gesundheitswesen

Evaluation und Migration von Individualsoftware auf neue Server und Entwicklungsumgebung

Modernisierung der vorhandenen Hard– und Software auf den neuestmöglichen Stand. Evaluierung der in Frage kommenden Entwicklungsumgebung in Abstimmung mit parallel laufender Server–Planung. Die Evaluierung schließt die Überprüfung sämtlicher externer Komponenten auf Migrierbarkeit ein. Verifikation der Ergebnisse erfolgt auf virtuellen Maschinen. Zusätzlich wird für die Migration serverseitig der Datenumfang für die Migrationsdauer kalkuliert, inkl. Abhängigkeiten. Einplanung eines Rückgangs auf Altsysteme im Problemfall. Unterstützung bei Datenmigration, Relaunch der migrierten Anwendungen und Webseiten und Produktivgang. Dokumentation aller Evaluations-, Installations- und Migrationsschritte.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Dienstleistungen

Weiterentwicklung einer Tracking-Plattform für Sportaktivitäten

Der Kunde betreibt eine Tracking-Plattform zur Erfassung von sportlichen Aktivitäten von über 30.000 Mitarbeitern, Kollegen und Partnern. Die Plattform besteht aus einer App und einer Webseite, auf der Teilnehmer ihre Aktivitäten erfassen können und Länder-Koordinatoren-Auswertungen ziehen können. Um eine möglichst hohe Nutzerbindung zu erzielen, wird die Plattform laufend weiterentwickelt. Die PTA führt dabei die Projektplanung sowie die Umsetzung und Entwicklung neuer Funktionen durch.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Dienstleistungen

Migration einer Tracking-Platform für Sportaktivitäten von AWS zu MS Azure

Der Kunde möchte seine IT-Platformen konsolidieren. In diesem Zusammenhang soll die momentan auf AWS gehostete App nach MS Azure migriert werden. Dazu gehören die Umstellung auf Container der Ruby-On-Rails-App, sowie das Einrichten eines Container-Repository auf Azure. Weiter wurde die Infrastruktur auf Azure aufgesetzt, welche viele Azure Services umfasst (Azure Conainer Instances, Azure App Service for Linux, Azure Function App, Blob-Storage-Instanz, Azure Postgres-DB sowie Azure Front Door). Für eine kontinuierliche Bereitstellung der Applikation wird eine Azure Devops CI/CD Pipeline aufgesetzt.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Banken

Effektenabwicklungssystem

Die zurzeit eingesetzte Software ist in die Jahre gekommen und soll durch eine Neu–Entwicklung ersetzt werden. Die neue Software–Lösung bietet dem Anwender optimale Prozessunterstützung bei der Bearbeitung des Effektengeschäfts. Damit kann die Erfassung von Effekteneinreichungen effizienter und damit zeitsparend erfolgen. Die PTA erstellt das DV–Konzept, implementiert die Anwendung inklusive Qualitätssicherung, migriert die Altdaten und unterstützt bei der Inbetriebnahme.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Neu-Entwicklung einer Abrechnungs-Anwendung

Die zurzeit eingesetzte Software–Lösung erfüllt nicht mehr die aktuellen Anforderungen. Das begründet sich durch Veränderungen in den Prozessen, durch neu entstandene Produkte sowie regelmäßige Änderungen gesetzlicher Vorgaben. Die PTA übernimmt die Neu-Entwicklung der Anwendung, dazu zählen: Beschreibung der fachlichen Anforderungen, technische Konzeption, Umsetzung, Qualitätssicherung, Migration der Altdaten, Inbetriebnahme. Die neue Software–Lösung basiert auf der Service–orientierten Architektur und setzt fachliche Funktionen im Backend als Micro-Services um. Das Frontend ist für die Visualisierung der Informationen zuständig. Zudem existiert eine Vielzahl an Schnittstellen, die größtenteils filebasiert sind.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Handel

Erstellung einer Anwendung zur Rechnungskontrolle

Für die Prüfungen von Rechnungen gegen den tatsächlichen Wareneingang im Lager verwendet der Kunde bestehende COBOL–Anwendungen, welche einen Großteil der Rechnungen automatisiert verarbeiten kann und bereits langjährig im Einsatz ist. Rechnungen, welche nicht durch die Anwendungen automatisiert kontrolliert werden können, müssen vom Fachbereich manuell in einer Anwendung nachbearbeitet werden. Im Rahmen des Projekts soll eine neue, moderne Web–Anwendung realisiert werden, welche die bestehenden Anwendungen ablöst. Der bestehende Funktionsumfang wird übernommen und um eine positionsscharfe Kontrolle der Rechnungen erweitert. Des Weiteren liegt der Fokus darauf, dass die Quote der automatisiert geprüften Rechnungen erhöht und die manuelle Bearbeitung durch den Fachbereich einfacher und komfortabler wird.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Key-User-Workshops zu den kundenspezifischen Schnittstellen einer Salesforce-CRM-Cloud-Lösung

Flankierend zu einem globalen Projekt zur Einführung von Sales- und Serviceprozessen in einer CRM-Cloud-Lösung auf Basis von Salesforce.com bei einem Konzernkunden werden eine Reihe von Key-User-Workshops zum Thema Integration angeboten. Ziel dabei ist es, wichtigen Benutzergruppen ein Grundverständnis zur Funktionsweise der Schnittstellen zwischen dem SAP-ERP-System und Salesforce zu vermitteln. Dabei wird besonderes Augenmerk auf das Monitoring, die korrekte Interpretation inklusive der richtigen Reaktion auf Fehlermeldungen gelegt. Die Workshops mit anteiligem Trainingscharakter umfassen auch Übungen zur fachlichen Konfiguration der Schnittstellen. Damit sollen die Schulungsteilnehmer in die Lage versetzt werden bestimmte Tätigkeiten selbst durchführen zu können, ohne auf die Support-Organisation zurückgreifen zu müssen. Die Mitarbeiter der PTA sind mit der Planung, Erstellung von Präsentations- und Trainingsmaterialien und Durchführung der Workshops betraut.

Mehr erfahren...