HP Quality Center 10

Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Probenverarbeitungssteuerung im Laborinformationssystem

Im Rahmen dieses Projektes wird eine Lösung für prä- und postanalytische Probenverarbeitung implementiert, welche die vom Kunden vertriebenen Laborinstrumente unterstützt und an das Laborinformationssystem angebunden ist. Die Probenverarbeitungssteuerung ermöglicht die Konfiguration der automatischen und manuellen Probenverarbeitung und wird individuell an den Laborworkflow des Kunden angepasst. Der Laborworkflow wird gemäß des fachlichen Schwerpunkts (z.B. Hämatologie) der Diagnostik unterstützt und berücksichtigt Abweichungen vom Routineworkflow durch ein fallspezifisches Regelwerk für die Verarbeitungssteuerung (z.B. STAT-Proben, Handhabung kritischer Tests wie HIV).

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Medizintechnik

Blutdepot für Laborinformationssysteme

Ein Reagenzverwaltungsmodul, sowie eine den RiLiBÄK Richtlinien entsprechende, auf das Reagenzmanagement der Kunden abgestimmte Qualitätskontrolle wird entwickelt. Die Qualitätskontrolle erfolgt semi-quantitativ und qualitativ. Das Modul unterstützt die Blutgruppenbestimmung gemäß RiLiBÄK Standards zur internen Qualitätskontrolle für verschiedene Blutgruppensysteme (AB0, Kell, Rhesus). Die Reagenzverwaltung und Qualitätskontrolle sind an die Blutkonservenverwaltung im Laborinformatiosnsystem angebunden. Automatische und manuelle Bestimmung von Blutgruppen, sowie Qualitätskontrolle, werden unterstützt. Messintervalle und zu messende Merkmale sind konfigurierbar. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle für Reagenzien werden dem Nutzer bei Durchführung der Blutgruppenbestimmung angezeigt. Die Verknüpfung von Reagenzrückverfolgung und Qualitätskontrolle ist für den Nutzer optional einrichtbar.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Requirements Management für die Weiterentwicklung eines diagnostischen Instruments

Für ein Instrument, das schon mehrere Jahre auf dem Markt ist, wird die Software weiterentwickelt. Ein Teilprojekt innerhalb dieses Updates ist, bestehende Anforderungen und deren Verfolgbarkeit FDA konform zu gestalten und neue Anforderungen in diese Aktivitäten aufzunehmen. Gleichzeitig soll der Prozess des Anforderungsmanagement hinsichtlich FDA und internen Qualitätsrichtlinien überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Weiterentwicklung der bestehenden Point of Care Lösung

Das Ziel dieses Projektes ist primär den Prozess so zu verbessern, dass mit einem agilen Vorgehensmodell Erfolge erzielt werden können. Auf Funktionsseite werden unterschiedliche Verbesserungen für die User Experience und Performance realisiert. Unterstützung bei der Umsetzung der programmiertechnischen Arbeiten auf der Seite des User Interfaces, so wie bei der Moderation von Scrum Meetings (Retrospektive und Review Meetings) sowie in der Vorbereitung und Planung von Scrum Meetings (Estimation und Planning Meetings).

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Statistische Auswertung im Laborinformationssystem

Für ein Laborinformationssystem wird die statistische Auswertung von Qualitätskontrolle und Instrumentenverhalten bei Patientenmessungen implementiert. Das Modul wird in das Zentrallobor integriert. Ziel des Moduls ist es, dem Labor zu ermoglichen, Schwankungen in QC-Messungen und in Routinemessungen zu erkennen und die Ursache dafür zu ermitteln. Die Erkenntnisse, welche in Form einer Statistik sowohl für Qualitätskontrolle, als auch für Patientenmessungen unterstützt werden, dienen der Optimierung der Instrumentenkonfiguration im System und schließlich des Probendurchsatzes. Das Projekt beinhaltet die Anforderungsanalyse und Dokumentation, sowie die Validierung und Verifikation.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Pharma-Industrie

Anpassung des LIS an neue gesetzliche Vorgaben und neue Anforderungen

Das Laborinformationssystem des Kunden wird weltweit vertrieben. Im Rahmen des Projektes werden Anforderungen internationaler Märkte implementiert. Schwerpunkt ist die Implementierung von Neuerungen der RiLiBÄK für den deutschen Markt sowie ein Update der zugrunde liegenden Technologie von 32 bit auf 64 bit. Bei Aufnahme, Analyse und Beschreibung der Anforderungen, Softwaredesign, Realisierung sowie Validierung und Verifikation wird Scrum als neues Vorgehensmodell eingeführt.

Mehr erfahren...