Eclipse 3.7

Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Evaluierung zur Migration der Fachlogik einer Versicherungsvertriebsanwendung

Evaluierung und Neukonzeption der Fachlogikimplementierung der existierenden Produktvertriebssoftware. Das Projekt umfasst die Analyse des Ist-Standes, sowie die Konzeption, Evaluierung, prototypische Umsetzung und Bewertung unterschiedlicher Zielarchitekturen. Die technische Vorgabe ist dabei eine plattformunabhängige Java-Architektur für den Einsatz in unterschiedlichen Kontexten, wie offline Fat-Client, Online Anwendung und Webservice.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Versicherungen

Anbindung Beratungsprozess an Verkaufssoftware für Versicherungsprodukte

Anbindung einer Software zur Kundenberatung im Versicherungsbereich (Projekt-ID 3190) an die existierende Produktverkaufssoftware und den zugehörigen Rechenkern. Das Projekt umfasst die Konzeption, die Umsetzung, den Test und die Begleitung der Produktionseinführung beim Kunden. Die Anbindung erweitert die Beratungssoftware um realistische und aktuelle Tarifberechnungen und erleichtert den Absprung in die Verkaufssoftware durch Übernahme der bereits erfassten Daten.

Mehr erfahren...
Bild: Projektbild für die Branche Energie

Endur-Unterstützung 2012

Aufgaben im Umfeld von Endur umfassen u.a. ein Projekt zur Umstellung aller Diskont und FX-Kurven Endur, die Konzeption und Entwicklung eines benutzerdefinierten Simulationsergebnisses sowie die Beratung und Umsetzung bei der Abbildung eines komplexeren formelbepreisten Gasliefervertrags. Darüber hinaus werden einige Analysen durchgeführt, u.a. eine Weiterentwicklung des Kreditrisikomanagements, einer Migration von Renewable-Zertifikaten auf aktuellere Zertifikatstypen, sowie einer Planung einer bevorstehenden Oracle-11-Migration.Die Umstellung der Diskont- und FX-Kurven erfordert umfangreiche Regressionstests, da hier praktisch alle Geschäfte betroffen sind. Die Entwicklung des Simulationsergebnisses war insbesondere technisches Neuland für den Kunden, da hier zum ersten Mal OpenJVS in diesem Kontext eingesetzt wird.

Mehr erfahren...