Kurzbeschreibung:

Ergänzung der Frachtkosten um die Eingabe der Gewichte auf Ebene der Colli (Versandstücke) und Übertragung der Versanddaten an die Versanddienstleister. Die Sendungsdaten werden den Versanddienstleistern per Datenfernübertragung zur weiteren Bearbeitung geschickt.

Ergänzung:

Bei der zu ergänzenden Großrechner-Applikation handelt es sich um als 3270-Masken realisierte Dialoge. Die Benutzeroberflächen sind mit SDF II erstellt und die dazugehörigen Programme in PL/1 implementiert. Die Datenhaltung erfolgt in einer DB2-Datenbank.

Fachbeschreibung:

Kurze Lieferzeiten für Ersatzteile führen beim Kunden zu niedrigen Kosten durch Maschinenausfallzeiten und festigen daher die Kundenbeziehungen. Um den Prozess der Ersatzteildistribution und Logistik bezüglich Lieferzeiten optimal zu gestalten und die Kosten für die Lieferung gering zu halten muss der Versanddienstleister mit entsprechenden Daten über die auszuliefernden Waren versorgt werden. Gleichzeitig sind die auszuliefernden Waren mit allen für den Versand erforderlichen Daten zu kennzeichnen. Diese sind unter anderem in Form von Barcodes auf der Ware hinterlegt. Beim Verladen der Ware lassen sich so Fehler, insbesondere beim Abgleich zwischen den Daten auf der Ware und den Unterlagen des Versanddienstleisters reduzieren.