Kurzbeschreibung:

Planung und Durchführung des Releasewechsels von SAP R/3 4.7 nach SAP ERP 6.05. Das Projekt umfasst zwei Zwei-System-Landschaften, ein Sandbox-System und zwei Drei-System-Landschaften, die von vier Gesellschaften genutzt werden. Mit dem Releasewechsel einher geht die Einführung des Solution Managers zur Verwaltung der Systemlandschaften und Steuerung bzw. Durchführung der Testaktivitäten. Das Projektteam erstellt auch Testpläne und Testpakete im Solution Manager und unterstützt die Fachbereiche bei der Testfallerstellung .

Ergänzung:

Im Rahmen des Projekts fallen eine Vielzahl unterschiedlichster Tätigkeiten aus verschiedensten Bereichen an. Stellvertretend dafür seien hier die Migration von CATT-Testfällen nach eCATT, die Anpassung des Layouts der Oracle-Datenbank, die Planung der Anforderung an die Hardware sowie die Schulung der Tester genannt. Die Gesamtzahl der Systeme, die einen Upgrade erfahren beläuft sich auf insgesamt 13.

Fachbeschreibung:

Die Motivation für das Projekt liegt in dem auslaufendem Support für die eingesetzten Releasestände der SAP-Systeme und dem Ziel der Vereinheitlichung der technischen Basis begründet. Hinzu kommt die Absicht, die administrativen Prozesse im SAP-Basis-Bereich im Solution Manager als zentrales Instrument abzubilden. Als Vorgabe für den Ablauf des Releasewechsels dient das SAP-Vorgehensmodell für Upgrade-Projekte. Im Rahmen dessen gilt es unter anderem für alle Systemlandschaften eine zweite, parallele Linie aufzubauen sowie die temporäre Erweiterung der Zwei-System-Landschaften (Entwicklung und Produktion) auf Drei-System-Landschaften (Entwicklung, Test und Produktion). Für die notwendigen Tests werden jeweils Testfälle der verantwortlichen Fachbereiche mit deren Hilfe im Solution Manager erfasst und Projekten zugeordnet. Das gesamte Monitoring und Management kann somit von zentraler Stelle aus über eine gesamte Systemlandschaft erfolgen.