Kurzbeschreibung:

Zur Erstellung eines weiteren Vertriebskanals neben dem firmeneigenen Online-Shop erfolgt die Konzeption und technische Implementierung einer Schnittstelle zwischen dem internen Warenwirtschaftssystem und dem Verkaufsportal Amazon Marketplace. Basis der Schnittstelle ist der standardisierte Amazon Marketplace Webservice. Die Anbindung des Webservices auf Kundenseite erfolgt durch das Integrationstool Talend unter Verwendung der lokal zu installierenden Java-API, die ebenfalls von Amazon zur Verfügung gestellt wird.

Ergänzung:

Aus dem internen Warenwirtschaftssystem werden zunächst die Produktdaten wie z.B. Produktbeschreibung und Bestandszahlen an den Amazon Marketplace übertragen. Eingegangene Bestellungen werden über den Webservice abgefragt, in das interne Warenwirtschaftssystem übertragen und durch die dort bereits bestehende Logik verarbeitet. Zur Information der Käufer wird der jeweilige Bearbeitungsstatus (z.B. 'versandt') einer Bestellung an den Amazon Marketplace übermittelt. Die Implementierung dieser Informationsflüsse in Talend Data Services erfolgt durch jeweils eigene Routinen mit Zugriff auf die lokale Java-API. Dieses stellt als wichtigste Module Funktionen zur Signierung und Verschlüsselung nach MD5 zur Verfügung. Die an den Marketplace zu übertragenden Daten werden aus der internen Oracle-Datenbank exportiert und gemäß den Vorgaben von Amazon in ein CSV- oder XML-Format konvertiert.

Fachbeschreibung:

Das Unternehmen möchte seine Waren über einen weiteren Vertriebskanal im Internet anbieten. Damit soll ein größeres Publikum erreicht und das Bewusstsein für den Markennamen verstärkt werden. Neben dem bestehenden firmeneigenen Online-Shop soll Amazon als zweites Verkaufsportal dienen. Die Konfiguration der bestehenden internen Produktmanagement- und Warenwirtschaftssysteme wird erweitert, um die Produktmerkmale für Amazon anzupassen und die Bestellungen von dort entsprechend verarbeiten zu können.