Kurzbeschreibung:

Entwicklung eines Point of Care Gerätetreibers für ein "hospital database management system" unter Verwendung des POCT1-A Protokolls. Die Anbindung an die Applikation erfolgt hierbei unter Verwendung von Webservices.

Fachbeschreibung:

In der medizinischen Diagnostik werden immer mehr Geräte eingesetzt, die nicht im Labor, sondern in der Station genutzt werden. Diese Geräte müssen trotzdem ihre Daten zentral verwalten oder mit Laborinformationssystemen kommunizieren. Die Besonderheit ist, dass die Geräte nicht ständig mit der Datenbank verbunden sind. Die Messungen werden oft offline am Patientenbett vorgenommen, die Daten dann beim nächsten Abstellen des Gerätes in der Docking Station im Batch abgeglichen. Dazu werden spezielle Gerätetreiber benötigt.