Kurzbeschreibung:

Im Rahmen der Digitalisierung von Abläufen im Gesundheitswesen soll mit Hilfe dieses Projektes eine Infrastruktur geschaffen werden, die es ermöglicht, die Arzt - Krankenkassen - Kommunikation papierlos zu gestalten. Im Mittelpunkt der PTA Tätigkeiten stehen dabei Schnittstellendefinitionen, prototypische Umsetzung und die Erstellung des Integrationskonzeptes.

Ergänzung:

In einem heterogenem Umfeld wird eine Vernetzung angestrebt, um dezentral erfasste Daten an eine Krankenkasse zu übermitteln. Die Spezifikation der Schnittstellen erfolgt in enger Anlehnung an den OpenAPI 2.0 Standard, die Implementierung der zentralen Übermittlungskomponente basierend auf einem Webserver mit RESTful Services und einer filebasierten Übermittlung an die Empfänger. Da die Backend-Seite zwingend die Unterstützung des Protokolls sftp erfordert, muss die Zugriffsteuerung über ein Rechtekonzept abgebildet werden. Authentifizierung und Autorisierung sollen spezifiert aber noch nicht umgesetzt werden. Die Entwicklung basiert auf C# mit dem .NET framework und folgt strikten Design-Mustern wie Dependency Injection.

Fachbeschreibung:

Das Produkt dient in erster Linie der Digitalisierung von Arzt - Krankenkassen - Kommunikation und soll eine deutliche Kostensenkung auf Seiten der Krankenkassen ermöglichen. Diese Ersparnis ergibt sich aus mehreren Faktoren, in erster Linie sind dabei Fehlerreduktion bei Erfassung und Wiedereinlesen, Reduktion der Bearbeitungsschritte und Verringerung der Reaktionszeiten im Fehlerfall zu sehen. Herausfordernd in diesem Zusammenhang ist die zeitliche Überschneidung mit der Einführung der DSGVO, da patientenrelevante und damit persönliche Daten übertragen werden.