Kurzbeschreibung:

In einem international agierenden Versandhandelsunternehmen werden im Rahmen der Neuausrichtung innerhalb eines SAP-Einführungsprojekts neue Methoden bezüglich Geschäftsprozessmanagement und Geschäftsprozessmodellierung festgelegt. Ziel ist es, die bisherigen Ergebnisse zu konsolidieren, Fachprozesse konzernweit zu harmonisieren und mit einheitlicher Methodik die SAP-Einführung fortzusetzen.

Ergänzung:

Um die bereits erarbeiteten Ergebnisse nach der Neuausrichtung nutzen zu können, werden alle Geschäftsprozess-Modelle fachlich und methodisch bewertet, aufgearbeitet und strukturiert in Agilian abgelegt. Es werden die aus methodischer Sicht für eine Fortführung der SAP-Einführung notwendigen Aufgabenpakete identifiziert, inhaltlich beschrieben und deren Aufwand geschätzt. Schwerpunkte sind: Auswertung und Nutzung bisheriger Erfahrungen, klare Festlegung der Ziele in Bezug auf die Einführung eines Geschäftsprozessmanagements und die sich daraus ergebenden Anforderungen für eine Geschäftsprozessmodellierung. Auf Basis einer neu erstellten Geschäftsprozesslandkarte werden Business-Szenarien mit Hilfe der BPMN in Agilian modelliert. Diese dienen der fachlichen Abstimmung und der Prüfung der Vollständigkeit der Geschäftsprozesslandkarte. Die bestehende Modellierungsrichtlinie wird überarbeitet. Es erfolgt ein Quick-Check von Agilian sowie eine Evaluation alternativer Tools für das Geschäftsprozessmanagement.