Branchen im SAP Umfeld

Branchen im SAP Umfeld2018-05-30T15:34:46+00:00

Unsere Projekterfahrungen

Branchenvielfalt für beste Perspektiven

Anlagen- und Maschinenbau Icon

Anlagen- und Maschinenbau

SAP R/3 bzw. SAP ERP 6.0 sind seit Jahren in der deutschen Fertigungsindustrie weit verbreitet. Insbesondere die Prozesse der Serienfertigung werden optimal unterstützt. Lediglich in der Einzelfertigung und im Anlagenbau reicht die Funktionalität der SAP-Module nicht aus, um die Abwicklung der Aufträge mit den Kunden durchgängig zu unterstützen. In diesen komplexen Anwendungsfällen hat die PTA  den SAP Standard um effiziente Lösungen erweitert, die insbesondere die Anforderungen im deutschsprachigen Raum erfüllen. Dabei handelt es sich z. B. um die Erfüllung von Standards wie DATANORM-Schnittstellen bei den Materialstammdaten oder die Abbildung umfänglicher Leistungsverzeichnisse  im Verkaufsprozess von der Angebotsbearbeitung bis zur Auftragsabrechnung.

handel Icon

Handel

Der Handel wird nachhaltig und tiefgreifend von der Digitalen Revolution beeinflusst. Neben einer zunehmenden Verzahnung von Online- und Offline-Angebot (Omnichannel) werden eine ganzheitliche Kundensicht und –ansprache (CRM) sowie effiziente Logistik- und Vertriebsprozesse zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Die SAP unterstützt mit ihrem Produktportfolio diesen Wandel nicht nur durch die Business Suite, sondern zusätzlich mit einer Reihe von Drittanwendungen (HYBRIS, CAR, Fiori Apps), die sinnvoll in die IT Systemlandschaft integriert werden müssen. Die PTA unterstützt Sie hierbei durch langjähriges IT- und Branchen-Know-how sowie tiefgreifende Kenntnisse der Branchenlösungen SAP Retail und SAP CAR.

Pharma und Diagnostika icon

Pharma und Diagnostika

Internationale Konzerne in der Pharma- und Diagnostika-Branche haben bereits frühzeitig die Vorteile der SAP-Systeme zu einer globalen Integration der Geschäftsprozesse und Anwendungssysteme in den Landesgesellschaften genutzt. Die PTA konnte aufgrund ihres tiefgreifenden Prozess-Know-hows sowie der umfassenden Kenntnisse der Schnittstellen-Technologien im SAP-Umfeld bei der Implementierung und Optimierung  dieser Abläufe  mitwirken. Dabei entstanden im SAP ERP zusätzliche Tools, z. B. Cockpits um diese komplexen Abläufe zu steuern und zu überwachen, die auch in anderen Branchen effizient genutzt werden können.

Chemie Icon

Chemie

Die SAP Business Suite unterstützt eine Vielzahl von Geschäftsprozessen in der chemischen Industrie und berücksichtigt dabei die spezifischen Anforderungen in der Prozessindustrie.  Neben der Konfiguration und Implementierung der entsprechenden SAP-Funktionen und -Module konzipiert und entwickelt die PTA GmbH Erweiterungen bis hin zu vollständigen Eigenentwicklungen, die mit ABAP in SAP-Systemen realisiert werden. Auch hier werden über Cockpits Daten in übersichtlicher Form zusammengestellt, so dass dem Benutzer eine effiziente Bedieneroberfläche angeboten wird, über die er alle erforderlichen Transaktionen aufrufen kann.

Transport und Logistik

Transport und Logistik

Im Markt für Transport- und Logistikdienstleistungen stellen sich Anbieter zunehmend der Herausforderung durch effiziente Prozesse und innovative  Geschäftsmodelle überzeugen zu müssen. Dem Einsatz neuester IT Technologien kommt hierbei traditionell eine große Rolle zu. Die PTA unterstützt bei der Auswahl von Lösungen, Machbarkeitsstudien, Konzeption, Implementierung und Support von SAP und Non-SAP Softwarelösungen. Dabei können wir nicht nur auf ein breites und tiefes IT Wissen zurückgreifen, sondern auch auf ein langjähriges Branchenwissen im Transport- und Logistikbereich, das u. a. durch die intensive Mitarbeit beim Reengineering der Standardsoftware EuroMistral Road (EMR) erworben wurde, die von unserer Schwestergesellschaft DATIS-IT Services .

automotive Icon

Automotive

In der Automobilindustrie unterstützt die PTA GmbH Hersteller und Zulieferer nicht nur beim Einsatz und der Weiterentwicklung der  Industrial Solution Automotive, sondern insbesondere beim Reporting mittels SAP BI und Business Objects. Global agierende Unternehmen führen ihre Verkaufsdaten in großen Data Warehouses zusammen, um die Vertriebsprozesse mit aktuellen validen Daten zu unterstützen. Durch den Einsatz von SAP HANA ergibt sich die Chance die hohen Anforderungen in diesen Bereichen erfüllen zu können. Daneben kann die zunehmende Digitalisierung (Industrie 4.0) durch die neuen SAP Produkte sowohl im ERP-Umfeld als auch bei der Verarbeitung großer Datenmengen  verstärkt gefördert werden.

SAP Projekte wurden von der PTA in den folgenden Branchen erfolgreich durchgeführt, wobei wir einige Anwendungsbeispiele anführen:

  • Automobilindustrie: Migration IS Automotive von 4.6C auf ERP 6.0; Erweiterung der Planungsinstrumente im PP; Reporting in SAP BW/BI für QM, Einkauf, Personal, Materialwirtschaft, Vertrieb, Projekte, Produktion, Controlling (auch Projektcontrolling)

  • Anlagen- und Maschinenbau: Migration SAP R/2 auf R/3 und später ERP 6.0; Aufbau einer Kostenträgerrechnung in PS; Erweiterung SD für Leistungsverzeichnisse; Einführungsunterstützung PP für Einzelfertigung

  • Handel: Einführung SAP Retail und Migration auf ERP 6.0; Aufbau Handelsreporting mit SAP BW; Anbindung Filial- und Kassensysteme; internationale Rollouts in Landesgesellschaften; Optimierung POS-Datenfluss mit SAP CAR; Aufbau Logistikzentrum mit SAP EWM

  • Pharma und Diagnostika: Langjährige Betreuung und Weiterentwicklung mehrerer R/3-Systeme in internationalen Landesgesellschaften; Zusammenführung und Harmonisierung von Landesgesellschaften in zentralen Systemen; Aufbau und Betreuung des Berechtigungsmanagements

  • Medizintechnik: Validierung von Materialwirtschaft und Fertigungsprozessen nach GMP

  • Chemie: Entwicklung zusätzlicher Applikationen für Raffinerien für die Abwicklung der Mineralölsteuer sowie für die Verladung von Kraftstoffen; Verwaltung von Mietcontainern

  • Verkehr, Transport & Logistik: Erweiterungen des Einkaufs-Reportings und -Controllings; Reengineering SAP SRM Installation; Einführung SAP SLC; Fakturierung spezifischer Security-Dienstleistungen; elektronische Signatur von Rechnungen

  • Lebensmittelindustrie: Aufbau Reporting für Ausbeute-Rechnung; Entwicklung Rohwarenabwicklung mit SAP NetWeaver

  • Energie: Trennung großer SAP BW-Systeme aufgrund von Unbundling Anforderungen; Einführung SAP Solution Manager (u. a. für Unbundling-Projekte mit SAP IS-U)

  • Gerätebau: Einführung SAP RV

  • Bauwirtschaft: Release-Upgrades SAP R/3 auf AS/400; Einführung Investitionsrechnung mit PS; Schnittstellen zur Fakturierung; Aufbau EDI-Kommunikation mit Lieferanten

  • Papier-Industrie: Entwicklung von Formularen

  • Banken: Automatisierung von Geschäftsprozessen mittels SAP CPS