IT meets ART: Digitalisierung und Kunst in München am 14.05.2020

Disruption durch KI – Chance oder Risiko?

Künstliche Intelligenz soll zahlreiche Branchen verändern. Anträge in Sekunden, Zahlungen in Minuten. Doch gibt es Grenzen und ist alles Gold, was glänzt?

Im Rahmen unserer Partner-Veranstaltung mit dem WirtschaftsWoche Club diskutieren wir mit Expertinnen und Experten über die Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz. Zum bereits fünften Mal findet nun die Veranstaltungsreihe „IT meets ART“ statt – diesmal im beeindruckenden Ambiente des Schloss Nymphenburg.

Emanuel Issagholian, Gründungsgeschäftsführer Gothaer Digital und Christopher Blaschke, KENDAXA, werden darüber sprechen, wie künstliche Intelligenz die Versicherungsbranche auf den Kopf stellt. Im Anschluss daran diskutieren Prof. Dr. Jana Koehler, DFKI, und Pina Meisel, Communications Manager AI & Innovation Microsoft, wie dank künstlicher Intelligenz neue Unternehmen entstehen können. Freuen Sie sich außerdem über einen Impulsvortrag von Christian „Mio“ Loclair. Moderiert wird die Veranstaltung von Jessica Springfeld. Vor Beginn der Diskussionsrunde haben Sie zudem die Möglichkeit an einer exklusiven Schlossführung teilzunehmen.

Logo der Wirtschafts Woche

Vorläufige Absage

Leider müssen wir die geplante Veranstaltung absagen. Nach ausführlichen Beratungen mit unseren Partnern war klar, dass eine Absage die einzige von uns verantwortbare Option darstellt. Einen alternativen Termin im Herbst werden wir schnellstmöglich kommunizieren.

Unsere Expertinnen und Experten

Prof. Dr. Jana Koehler

DFKI

Prof. Dr. Jana Koehler ist CEO und wissenschaftliche Direktorin des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI). Sie studierte Informatik und Wissenschaftstheorie an der Humboldt Universität in Berlin und promovierte an der Universität des Saarlandes. Dort hat Jana Koehler auch den Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz inne. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFKI absolvierte sie bereits Forschungsaufenthalte an den Universitäten Linköping (S), Maryland (USA), Berkeley (USA), Freiburg (D). Weitere berufliche Stationen waren die Firma Schindler und das IBM Forschungslabor in Rüschlikon/Schweiz.

Pina Meisel

Microsoft

Pina Meisel verantwortet bei Microsoft Deutschland die Kommunikation zu den Themen Künstliche Intelligenz, Mixed Reality und Innovation. Auch privat gilt ihr Interesse neuen Technologien und Entwicklungen, insbesondere im Bereich (mobiler) digitaler Fotografie. In der Freizeit findet sie im Sport, Literatur, Outdoor und Reisen den perfekten Ausgleich zur digitalen Welt.

Christian „Mio“ Loclair

Waltz Binaire

Christian “Mio” Loclair, Art Director bei Waltz Binaire, untersucht in seinen Arbeiten die Spannungsfelder zwischen sinnlichen Erfahrungen und digitalen Ästhetiken. Seine interdisziplinären Arbeiten erschaffen Gradienten zwischen neuen Medien, Kunst und Technologie und verwenden Technik als Mikroskop für menschliche Bedürfnisse. Mio studierte Mensch Maschine Interaktion am HPI (Pinchwatch, Paper HCI Lissabon), wurde 2007 und 2010 zu den 16 besten Tanz-Solisten der Welt gekürt (Sony Championships) und gewann den Honory Mention der Ars Electronic (Pathfinder).

Christopher Blaschke

KENDAXA

Christopher Blaschke ist Gründer, CEO und Innovationsgeber des auf KI und Data Intelligence spezialisierten Tech-Unternehmens KENDAXA Group. Mit einem Hintergrund in Mathematik und Physik hat er schon früh an der Entwicklung eigener Tools und Programme gearbeitet und in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten im Bereich Künstliche Intelligenz und Data Science geforscht und entwickelt.

Emanuel Issagholian

Gothaer Digital GmbH

Emanuel Issagholian ist Leiter Digitalisierung und Datenmanagement im Gothaer-Konzern und Geschäftsführer der Gothaer Digital GmbH. Nach seinem Wirtschaftsstudium war er als unabhängiger Finanzberater und Expertentrainer tätig, bevor er zu Gothaer kam. Dort war er verantwortlich für das Produktmarketing, wo er an der Initiierung der ersten eHealth- und anderen Digitalisierungsprojekte beteiligt war.

Veranstaltungsort

Schloss Nymphenburg

Schloss Nymphenburg 1
80638 München

Anfahrt

Das Schloss war jahrhundertelang die Sommerresidenz der Wittelsbacher. Seine Spannweite übertrifft mit 632 Metern selbst Schloss Versailles.

Foto: © Bayerische Schlösserverwaltung www.schloesser.bayern.de

Das Schloss Nymphenburg bietet den genau richtigen Rahmen für die von der PTA GmbH ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe IT meets ART. Nach einer Führung durch das Schloss laden wir Sie zu spannenden Vorträgen in den Orangeriesaal im Nordflügel des Schlosses ein.

Folgen Sie den Experten der Digitalen Transformation

In hochkarätig besetzten Vorträgen nehmen wir Sie mit auf eine Reise zu neuen Geschäftsmodellen und die Möglichkeiten von KI.
Moderiert wird die Veranstaltung von Jessica Springfeld, Redakteurin der WirtschaftsWoche.

Donnerstag, 14. Mai 2019

17:00 Uhr
Exklusive Schloss-Führung

18:30 Uhr
Intro von WiWo und PTA

18:35 Uhr
„Mit KI alte Geschäftsmodelle neu denken – wie künstliche Intelligenz
die Versicherungsbranche auf den Kopf stellt“
Emanuel Issagholian, Gründungsgeschäftsführer Gothaer Digital; Christopher Blaschke, KENDAXA

19:00 Uhr
Impulsvortrag vom Künstler Christian Mio Loclair

19:20 Uhr
„Mit KI nie Dagewesenes möglich machen – wie dank künstlicher Intelligenz neue Unternehmen entstehen“
Prof. Dr. Jana Koehler, DFKI; Pina Meisel, Communications Manager AI & Innovation Microsoft

19:45 Uhr
Fragen aus dem Publikum

Ab 20:00 Uhr
Networking, Fingerfood & Open End