SNA

SNA

In den frühen 70er Jahren entwickelte IBM die Systems Network Architecture (SNA) um wichtige Transaktionen über meist unzuverlässige Netzwerkverbindungen abzusichern. Wie in einem Mainframe-Betriebssystem werden Standardfehler wie z.Bsp. der Ausfall einer Telefonleitung automatisch behoben, während Software- oder Konfigurationsprobleme geloggt und einem technischen Stab mitgeteilt werden. Mit der Entwicklung von PC-Netzwerken entwickelten sich zwei Arten von SNA: Subarea (klassisches SNA) und APPN. SNA ist höchst komplex und in letzter Konsequenz ein proprietäres Protokoll von IBM. (Quelle: T-LAN-Kompendium)