Banyan Vines

/Banyan Vines

Banyan Vines

VINES – Virtual Network System ist von Anfang an für große bis sehr große Netzwerke entwickelt worden. Die Firma Banyan hat sich bis vor wenigen Jahren hauptsächlich auf Großkunden konzentriert, weicht inzwischen jedoch zögernd von dieser Strategie ab. VINES setzt auf einem UNIX-Kernel auf und ist selbst somit eine unter UNIX laufende Anwendung. Vor wenigen Jahren begann Banyan auch andere UNIX-Plattformen als die von Native VINES zu nutzen und portierte VINES kurzerhand auf alle wichtigen kommerziellen UNIX-Derivate: IBM AIX, Sun UNIX, HP-UX auf einer HP 9000-800, SCO UNIX auf INTEL (vormals VINES for SCO). Diese Portierungen werden Enterprise Networking Services (ENS) genannt, womit auch das Ziel dieser Produkte genannt wird: das unternehmensweite Netzwerk. Die vielleicht wichtigste Komponente ist das StreetTalk-Namenssystem. Es folgt einem dreistufigen Domänenkonzept. (Quelle: T-LAN-Kompendium)